Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerrot in Schönstadt

Treffen der Feuerwehroldtimer Feuerrot in Schönstadt

Viele Feuerwehrfahrzeuge im Ort – das gilt normalerweise nicht als gutes Zeichen. Am Sonntag kamen die Schaulustigen aber genau deshalb nach Schönstadt – ohne dass es brannte.

Voriger Artikel
Handarbeit für die Füße
Nächster Artikel
Zehn Aktionen für die Ferien

Ein Publikumsmagnet war die Dampfspritze von Derek Coultherd aus England. Die Maschine aus dem Jahr 1944 pumpte Wasser in ein Bassin. Die Dampfspritze wurde vom Publikum auch zum schönsten Ausstellungsstück gewählt.

Quelle: Michael Agricola

Schönstadt. Zum ersten Mal seit 2006 hatte die Freiwillige Feuerwehr Schönstadt wieder zum Internationalen Treffen für Feuerwehroldtimer geladen und nach Angaben des Veranstalters kamen 1150 Besucher zur Fahrzeugausstellung am Sonntag. Eine gute Bilanz, fand Wehrführer und Feuerwehrvereinsvorsitzender Rainer Ludwig. Zumal auch das Wetter mitspielte.

Feuerwehroldtimerausstellung in Schönstadt am 12.Juni 2011

Zur Bildergalerie

Den neugierigen Laien und fachkundigen Zuschauern wurde einiges geboten. 60 Fahrzeuge, Pumpen und Löschgeräte waren angekündigt, am Ende waren es sogar 70. „Einige standen auch ohne Anmeldung vor der Tür“, freute sich Ludwig über das Renommee, das die Schönstädter sich in der Szene inzwischen erarbeitet haben.

 

Und so flanierten die Besucher fleißig die alte Poststraße auf und ab, begutachteten die liebevoll restaurierten und hochglanzpolierten Fahrzeuge, wie den sogar mit Ähren und Blumen geschmückten alten VW-Bus aus Staufen in der Schweiz. Weiter standen diverse Opel Blitz‘ auf den Höfen der Straße, ebenso ein schwarz-gelbes Flugfeldlöschfahrzeug oder auf Handwagen installierte Pumpen, die auch einen Einblick in die Feuerwehrarbeit vor der Zeit der Motorisierung erlaubten.

von Michael Agricola

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr