Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Ein Dorf feiert sein Wahrzeichen

750 Jahre Burg Mellnau Ein Dorf feiert sein Wahrzeichen

Sie ist das prägnante Wahrzeichen des "Tores zum Burgwald" und steht in diesem Jahr besonders im Mittelpunkt: Die Burg Mellnau feiert ihr 750-jähriges Bestehen.

Voriger Artikel
Wann rollt der erste Einkaufswagen?
Nächster Artikel
Die Arbeitskreise stehen fest
Quelle: Thorsten Richter

Mellnau. Seit drei Jahren arbeiten die Mellnauer an einem besonderen Jubiläum. 1263 wurde die „Elenhouch“ erstmals urkundlich erwähnt. Erst um 1500 kam der Name „Mellnau“ für die Höhenburg auf, die noch heute, 750 Jahre nach ihrer Errichtung, das weithin sichtbare Wahrzeichen des Wetteraner Stadtteils ist. Grund genug für die Mellnauer, diesen Geburtstag ausgiebig mit einem runden Programm über das gesamte Jahr zu feiern. Und alle beteiligten sich an den Vorbereitungen, wie Andreas Dietze, Mitglied im Festausschuss, erfreut sagte: „Alle Vereine und mehr als 40 Aktive aus dem Ort haben bei an den Vorbereitungen mitgeholfen. Außerdem haben 170 Haushalte die Bereitschaft zur Mitarbeit angeboten, wenn irgendwo Bedarf entsteht.“

Den offiziellen Auftakt für die Feierlichkeiten bildet eine Sternwanderung an Himmelfahrt. An neun Startpunkten, verteilt auf Mellnau, Oberrosphe, Bracht und Wetter, beginnen die Touren. Teilnehmen können dabei nicht nur Wanderer, die beispielsweise auf der Naturwanderung von Lothar Feisel mit den Besonderheiten des Burgwalds vertraut gemacht werden, den Kuckucks-Pfad erlaufen, sich in der Biogas-Anlage informieren oder an dem traditionellen Gottesdienst auf dem Christenberg teilnehmen. Auch für Reiter, Fahrrad-Fahrer und Kinder, auf die bei der Bollerwagen-Tour jede Menge Spiele und Überraschungen warten, stehen Strecken auf dem Programm.

Eines haben aber alle Touren gemeinsam: Sie führen die Teilnehmer auf die Burg Mellnau, wo ab 13 Uhr Würstchen, Kaffee und Kuchen an der Kuckuckshütte und aufgebauten Ständen für die Strapazen entlohnen. Auch die traditionelle Fasspartie des Sportvereins findet in diesem Jahr auf der Burg statt. Interessierte haben an den Tag die Möglichkeit, einen Blick in das Innere der Burg-Gewölbe zu werfen.

Im Juni steht mit der „Rocky Horror Mellnau Show“ bereits das nächste Highlight im Veranstaltungskalender.

Eine Übersichtskarte mit den Startpunkten und -zeiten der Sternwanderung finden Sie hier:

von Andreas Arlt

Termine

21. bis 23. und 28. bis 30. Juni: Die „Rocky Horror Mellnau Show“ (Burg)

Festwochenende vom 30. August bis 1. September:

 - Eröffnung stehender Festzug und historisches Ritterlager sowie Festkommers (Dorfmitte, Freitag)

 - „Galensang“ live (Burg, Freitag)

 - Stehender Festzug (vom DGH bis zur Burg, Samstag und Sonntag)

 - Ausstellungen in der Kirche und Schuberts Scheune (Samstag und Sonntag)

 - Waldarbeiterquiz (Parkplatz Bürgerhaus, Samstag)

 - Rock und Pop mit „Warehouse“ (Burg, Samstag)

 - Zeitkapsel (Dorfmitte, Sonntag)

 - Festgottesdienst (Kirche, Sonntag um 10 Uhr)

14. September, 20.30 Uhr: „Die Hörtheatrale“ – ein Dracula-Hörtheaterstück (Burg)

26. Oktober, 19.30 Uhr: „N-Joy“-Konzert in der Kirche mit anschließender Bewirtung im Dorfgemeinschaftshaus

1. Dezember: Weihnachtsmarkt und Feuerwerk (Schulscheune)

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr