Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regen

Navigation:
„Die politische Schlagkaft wächst“

VdK Lahntal „Die politische Schlagkaft wächst“

2012 - für den Sozialverband VdK Hessen-Thüringen ein erfolgreiches Jahr. Es endete mit einer Mitgliederzahl von 230339 - das waren fast 7000 Mitglieder mehr als im Vorjahr und so viele wie noch nie.

Voriger Artikel
Häns‘che Weiss lässt die Gitarre sprechen
Nächster Artikel
Orpheus-Chor: Kurt Latzko gibt den Taktstock ab

Ehrungen, Glückwünsche und Urkunden-Übergabe beim VdK Lahntal mit (von links) dem Geehrten Erich Ruppersberg, Vertreterin der Frauen Erna Zimny, der Geehrten Edelgard Gäckler, der Vorsitzenden und Geehrten Elli Schmidt und Klaus-Dieter Weidemüller in Vert

Quelle: Elvira Rübeling

Lahntal. Im VdK-Kreisverband Marburg betrug der Stand am Ende des Jahres 5220 Mitglieder, wovon 330 Mitglieder auf den Ortsverband Lahntal entfallen. Der Ortsverband ver-zeichnete einen Zuwachs von insgesamt 39 Mitgliedern.

„Mit jedem neuen Mitglied wächst die politische Schlagkraft“, so die Vorsitzende Elli Schmidt während der Jahreshauptversammlung des Ortsverbands in der Gemeindehalle Sterzhausen.

Im Zentrum der Tätigkeiten im vergangenen Jahr stand und steht auch im kommenden Jahr die Kampagne „Pflege geht jeden an“.

Trotz Teilerfolgen gebe es auf diesem Feld noch viel zu tun - „und deshalb wird sich der Verband auch weiterhin für eine menschenwürdige und bezahlbare Pflege einsetzen“, führte die Vorsitzende aus.

Rückblickend erinnerte Schmidt an die „Aktion gegen Armut“ im Jahr 2008 und den „Heißen Herbst“ 2010 - dass es Altersarmut und soziale Spaltung in Deutschland nicht gebe, das könne seither niemand mehr behaupten. Mit seinen Aktionen habe der VdK solche Aussagen widerlegt.

2013 will sich der VdK unter dem Motto „Endlich handeln“ direkt an die zur Wahl stehenden Kandidaten wenden. Sie sollen eintreten für eine armutsfeste Rente, eine menschenwürdige Pflege, bezahlbare medizinische Versorgung und für die vollständige und gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung.

In ihrem Rückblick berichtete Schmidt, dass der VdK im vergangenen Jahr 87 zentrale und 59 dezentrale Seminare angeboten und damit rund 2000 ehrenamtlichen Mitarbeitern das nötige Wissen für Betreuungs- und Beratungstätigkeit vermittelt habe. In insgesamt 4900 Fällen wurde der VdK mit Rat und Tat im vergangenen Jahr tätig.

Im Ortsverband Lahntal setzten sich die geselligen Angebote des VdK mit dem traditionellen Kräppelnachmittag am 11. Februar fort. Im Mai ist eine sechstägige Reise nach Feldkirch am Vorarlberg mit Schiffsfahrt auf dem Bodensee geplant. Dafür sind noch Plätze frei. Das Würstchenbraten findet voraussichtlich am 17. August statt.

nWahlen: Kassenprüfer: Ursula Köster und Erika Nies.

Ehrungen: 65 Jahre Mitgliedschaft: Konrad Nau. 40 Jahre: Walter Möschet. 25 Jahre: Marianne Gischel, Annemarie Neusel und Elisabeth Kuhnigk. 10 Jahre: Edelgard Gäckler, Norbert Jülich, Elisabeth Möder, Karl Nau, Erich Ruppersberg, Elli Schmidt, Dagmar Scharf, Walter Scharf, Marianne Urrigshardt und Helga Vef.

von Elvira Rübeling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr