Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Cölber befinden über ihren Bürgermeister

Bürgermeister-Direktwahl Cölber befinden über ihren Bürgermeister

Zum zweiten Mal nach 2006 als Alleinkandidat, insgesamt aber schon zum dritten Mal stellt sich Volker Carle als Parteiloser am Sonntag einer Bürgermeister-Direktwahl in Cölbe.

Voriger Artikel
Das Christuskind im Stall zu Oberrosphe
Nächster Artikel
Windkraft mit der Nachbarkommune

Seit 2001 ist Volker Carle Bürgermeister in Cölbe. Gerne möchte er es auch künftig sein. Die Wähler haben das Wort.

Quelle: Privatfoto

Cölbe. Bürgermeister und Bürgermeister-Kandidat Volker Carle hat auf einen geräuschvollen Wahlkampf in seiner Gemeinde verzichtet. Er ist parteiloser Alleinkandidat, muss sich also keines Herausforderers erwehren.

Als Empfehlung für eine dritte Amtszeit möchte er vornehmlich seine geleistete Arbeit aus den vergangenen sechs Jahren in die Waagschale werfen.

Die wahlberechtigten Bürger der Gemeinde Cölbe haben auch bei einem Alleinkandidaten eine Wahl zu treffen: Sie können sich auf dem Wahlzettel für oder gegen ihn entscheiden. Vor sechs Jahren war die Wahlbeteiligung recht niedrig, lag sogar deutlich unter 40 Prozent. 1590 Cölber sprachen damals Carle ihr Vertrauen aus, 427 lehnten ihn ab. Insgesamt gingen von 5277 Wahlberechtigten nur 2040 zur Wahl. Von 8 bis 18 Uhr haben am Sonntag die zehn Wahllokale geöffnet.

235 Bürger haben schon ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Diese Zahl lässt hoffen, dass die Wahlbeteiligung gegenüber der von vor sechs Jahren besser ausfallen wird. „Damals hatten wir insgesamt 181 Briefwähler“, sagt Wahlleiter Stefan Gimbel auf Anfrage der OP.

Öffentliche Präsentation ab 18 Uhr im TV-Heim in Cölbe

Wer sich für die Ergebnisse aus den einzelnen Ortsteilen interessiert und auch erste Stellungnahmen zum Wahlausgang hören möchte, ist eingeladen, am Sonntag, 2. Dezember, ab 18 Uhr in das TV-Heim in der Rosenstraße in Cölbe zu kommen. Dort werden von der Gemeinde Cölbe die Zahlen ganz aktuell öffentlich präsentiert. Volker Carle hat zudem zugesagt, dass er dort Stellung zum Ausgang der Wahl nehmen wird.

Alles zur Wahl mit Stellungnahmen der Fraktionen aus dem Cölber Gemeindeparlament und anderen Politikern aus dem heimischen Raum lesen sie dann am Montag in der gedruckten OP und bereits am späteren Sonntagabend im Internetauftritt der OP.

von Götz Schaub

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr