Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° bedeckt

Navigation:
Älteste Turnerin ist 88 Jahre und topfit

90 Jahre Sportverein Schönstadt Älteste Turnerin ist 88 Jahre und topfit

An diesem Wochenende feiert der Sportverein 1927 Schönstadt sein 90-jähriges Bestehen sowie dessen Damenturnabteilung ihr 50-jähriges Jubiläum. Bereits am vergangenen Samstagabend fand der Festkommers statt.

Voriger Artikel
Kontroverse Diskussion zur Alternative
Nächster Artikel
Schützenhaus ist jetzt keine Alternative

Beim Festkommers des Sportvereins Schönstadt übergab der Vorsitzende Peter Wenzel Ehrennadeln an einige Vereinsmitgliedern.

Quelle: Manfred Schubert

Schönstadt. Ein gelungener Auftakt zum Doppel-Geburtstagsfest des Sportvereins 1927 Schönstadt: mit 160 Gästen war der Festkommers am vergangenen Samstagabend im Bürgerhaus sehr gut besucht. Landrätin Kirsten Fründt bemerkte, dass die Eröffnung eines solchen Kommerses mit einer Fanfare durch ein Orchester schon etwas Besonderes sei. Sie gratulierte dem Verein, der seit 90 Jahren Sport für die Menschen im Dorf anbietet und für den sich ebenso lange Menschen engagieren und ihn am Laufen halten.

 Weitere Mitglieder erhielten Ehrennadeln des Hessischen Turnverbands (oben) und des Hessischen Fußballverbands (unten) . Fotos: Manfred Schubert
 

Bürgermeister Volker Carle betonte, dass auch ein innovatives Dorf wie Schönstadt Traditionsvereine wie den SV brauche. „Der Ortsbeirat ist sehr stolz, einen solch aktiven und engagierten Verein im Dorf zu haben“, sagte Ortsvorsteherin Barbara Fiebiger. Gerhard Kurz, der durch den zweistündigen Kommers führte, kommentierte eine Bilderschau zur Geschichte und Entwicklung der Fußballabteilung und dem Bau der Sportplätze und Vereinsheime.

Gertrud Knöppel blickte als Leiterin der Damenturnabteilung auf die Zeit von deren Gründung am 7. März 1967 bis heute zurück. Unter den derzeit 30 aktiven Mitgliedern seien noch drei der Gründungsmitglieder. „Die älteste Turnerin ist 88 Jahre alt und immer noch topfit, will aber nicht namentlich genannt werden“, sagte sie.

Walpurga Scheiblechner, Vorsitzende des Turngaus Oberlahn-Eder, zeigte sich positiv überrascht, dass es auch eine Herrenturnabteilung in Schönstadt gibt. „Eigentlich wollte ich den Herren zurufen, emanzipieren sie sich. Ab 30 Jahren ist es mit dem Fußball meist vorbei und das sieht man den Männern auch an“, scherzte sie. Sie und weitere Verbandsvertreter nahmen im Laufe des Abends die Ehrung langjährig Aktiver vor.

Programm :

- Freitag, 30. Juni: ab 18 Uhr: Blitzturnier der Seniorenmannschaften aus Geismar, Rauschenberg und Schönstadt; ab 21 Uhr: 80er/90er-Party am Sportplatz in Schönstadt.
- Samstag, 1. Juli: ab 17 Uhr: Spiel der Ehemaligen; ab 19 Uhr: Einlagespiel FV Cölbe gegen den VfB Wetter; ab 20.30 Uhr: Live-Musik mit der Akustik-Coverband „Sophisticated-Butcher-Fingers“ aus dem Raum Gießen-Wetzlar im Festzelt am Sportplatz, Eintritt 8 Euro.
- Sonntag, 2. Juli: ab 14 Uhr: Jugendfußballspiel und Familiennachmittag mit dem Bläserchor Schönstadt.

Ehrungen des Landessportbunds an den SV-Vorsitzenden Peter Wenzel (von links), Georg Bender und Gertrud Knöppel überreichte Helmut Strunk vom Vorstand des Sportkreises Marburg-Biedenkopf. Foto: Manfred Schubert
 
Ehrungen
Goldene Ehrennadel des Hessischen Turnverbandes (HTV): Gerlinde Breitenstein; Goldene Ehrennadel des Turngaus: Peter Pinschmidt und Anke Volkhausen.  Silberne Ehrennadel des HTV: Katharina Krüger, Elisabeth Müller und Ilse Peter;  Verbandsehrennadel: Heinz Bender und Werner Beeken; Ehrennadel in Bronze: Günther Schäfer; Ehrenbrief: Karsten Wenzel; Ehrennadel in Bronze des Landessportbunds: Peter Wenzel, Gertrud Knöppel und Klaus Knöppel; Urkunde für besondere Verdienste: Georg Bender; Ernennung von Ehrenmitgliedern für 50 Jahre Mitgliedschaft: Katharina Carius, Kaethe Haberzettel, Georg Heinisch, Elisabeth Hettinger, Werner Huber, Richard Keitzl, Katharina Krüger, Karl Lampmann, Margarete Lang, Elisabeth Müller, Heinrich Müller, Ilse Peter, Erna Pinschmidt und Maria Staffel; Ehrennadel in Gold für 40 Jahre: Andrea Becker, Anna Becker, Renate Beeken, Hans-Juergen Schäfer und Edeltraud Schäfer; Ehrennadel in Silber für 25 Jahre: Nils Däuwel, Ursula Friederichs, Eric Henkel, Wilma Hirth, Florian Krüger, Hannelore Lampmann, Baerbel Barie, Albrecht von Bethmann, Marie von Bethmann, Stefanie von Bethmann, Dagmar Wenzel, Janik Vollmerhausen, Elisabeth Däuwel, Matthias Krose, Timo Lampmann, Maik Röser, Doris Schmidt-Belzer, Gerda Schönfelder, Peter Schuetz, Sylke Skrotzki und Johannes Weber; Ehrennadel in Bronze für 15 Jahre: Jan Ole Schulz, Rolf Göttig, Jannik Lampmann, Torsten Elmshäuser, Jaqueline Nagel, Alina Carius, Fabio Carus, Elisabeth Stöhr, Olaf Henkel, Charlotte Lienaerts, Andreas Naumann, Sabastian Sieh, Nele Fürstenberg und Alexander Junck.

von Manfred Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr