Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
17.000 Euro für Fahrzeug, das nicht da ist

Gemeindeauto in Griechenland 17.000 Euro für Fahrzeug, das nicht da ist

Noch immer ist nicht absehbar, wann der in Griechenland beschlagnahmte Wagen der Gemeinde ­Cölbe freigegeben wird. Indessen hat die Firma ­Renault Leasing den Leasingvertrag gekündigt.

Voriger Artikel
Parlamentarier wollen Vertragsentwurf sehen
Nächster Artikel
Zaungäste hinterlassen viel Chaos

Im Dezember 2015 wurde der neue Transporter vor dem Rathaus der Gemeinde Cölbe ausgeliefert. Jetzt steht er beschlagnahmt in Griechenland. Das Bild zeigt Gemeindevertreter, Mitarbeiter und Sponsoren bei der Übergabe.

Quelle: Archiv

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schuldanerkenntnis liegt vor

Cölbes Verwaltungschef Volker Carle nimmt noch einmal Stellung zum gekündigten Leasingvertrag für das Gemeindefahrzeug, das in Griechenland beschlagnahmt wurde.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr