Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Bürgeln bekommt seinen Supermarkt

Letzte Hürde ist genommen Bürgeln bekommt seinen Supermarkt

Bei der Ortsbeiratssitzung konnte Ortsvorsteher Jörg Block die gute Nachricht verkünden: Die Regionalversammlung hat den Weg frei gemacht für den Bau eines Lebensmittelmarktes an der Mehrzweckhalle.

Voriger Artikel
Die „Kernigen Kids“ werden flügge
Nächster Artikel
Kindergartengebühren sollen steigen

Zwischen der alten Bundesstraße und der Bürgelner Mehrzweckhalle soll der neue Lebensmittelmarkt gebaut werden.

Quelle: Martina Koelschtzky

Bürgeln. Mit dem einstimmigen Beschluss des Hauptausschusses der Regionalversammlung, die Änderung des Flächennutzungsplanes zu genehmigen, ist der Weg frei für eine Nahversorgung des zweitgrößten Ortsteils von Cölbe.

Nach Einsprüchen gegen den ersten Antrag hatte die Gemeinde den Antrag deutlich reduziert, genehmigt wurden nun 1000 Quadratmeter Verkaufsfläche für einen Lebensmittelmarkt und je 750 Quadratmeter für einen Getränkemarkt und einen Tierfachmarkt. Nach dem Wunsch der Bürgelner plant die Kette „Norma“ den Bau der Märkte.

Als nächstes befasste sich der Ortsbeirat mit dem Wunsch der Gemeinde Cölbe, die Kosten für den Betrieb der Mehrzweckhalle zu reduzieren. Vorgeschlagen worden ist die Gründung einer Genossenschaft als Träger der Halle, auch um die buchhalterischen Kosten im Gemeindehaushalt zu reduzieren.

Für die Heizungsanlage hatte der Klimamanager des Nordkreises, Michael Meinel, vorgeschlagen, durch eine zentrale elektronische Steuerung die Ausnutzung der Heizung zu optimieren. „Das ist immerhin eine bezahlbare Lösung“, meinte Block.

Ob und in welcher Form die Bürgelner die Halle in Zukunft selbst bewirtschaften können, will der Ortsbeirat zusammen mit den Vereinen in anderen Orten erkunden, die bereits ähnliche Modelle umgesetzt haben. So wurde vorgeschlagen, mit den Trägervereinen der Burgwaldhalle in Münchhausen und dem Trägerverein des Dorfgemeinschaftshauses Burgholz Kontakt aufzunehmen.

von Martina Koelschtzky

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr