Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Aus Kunstmarkt wird ein Kreativmarkt

Wetter Aus Kunstmarkt wird ein Kreativmarkt

Unter neuer Bezeichnung zog der Markt der Kunstfreunde Wetter vor allem am Sonntag die Besucher in die Stadthalle. 32 Aussteller präsentierten Bilder, Skulpturen und verschiedene kunsthandwerkliche Produkte.

Voriger Artikel
Und wieder in die Warteschleife
Nächster Artikel
„Die Stiftung ist der richtige Weg“

Horst Geist aus Kirchhain will mit seinen surreal wirkenden Bildern, in denen rotweiße Elemente, wie die Stangen der Landvermesser, auftauchen, auf die Zerstörung von Natur und Lebensräumen hinweisen.Fotos: Manfred Schubert

Quelle: Manfred Schubert

Wetter. Statt wie bisher zum Kunstmarkt hatten die Kunstfreunde Wetter bei ihrer 32. Veranstaltung dieser Art zum „Kreativmarkt“ in die Stadthalle eingeladen. Der Vorsitzende Harald Günther erläuterte bei der Eröffnung am Samstag das neue Motto: „Kreativität wird nicht nur in der Kunst, sondern in allen Lebens- und Gesellschaftsfragen benötigt.“

Kreativ waren die Kunstfreunde beispielsweise bei der neuen Aufstellungsform der Stände geworden. Die Zwischenwände waren geöffnet, Kunststände und die Tische, an denen die rund 350 Besucher sich mit den selbstgebackenen Kuchen der 32 Aussteller stärken konnten, waren nicht mehr streng voneinander getrennt.

Wie in einer Manege konnte man in der Runde gehen, in der Mitte standen Kunsthandwerker. Neben zehn Gastausstellern gab es mehrere neue, erst vor kurzem oder im Laufe des vergangenen Jahres eingetretene Künstler. Mittlerweile haben die Kunstfreunde 47 Mitglieder, darunter 32 Aktive. Dazu gehört Frank Hinrichs aus Hassenhausen, der farbintensive Bilder in Acryl- und Mischtechnik zeigte. Neu dabei sind auch Gabriele Linkenbach aus Amönau mit Stilleben sowie Abstraktem und Gerd Sycha aus Wetter mit Fotos von Tieren und Landschaften in Europa.

Daneben gab es Tiffany, Schmuckdesign, Patchwork, Stick- und Strickarbeiten oder auch herbstliche Kränze. Und die Burgwaldschule war wieder mit Bildern ihrer Dritt- und Viertklässler vertreten.

Beim Markt fiel der Startschuss für eine neue Aktion der Kunstfreunde. Unter Anleitung von Vorstandsmitglied Ines Curtis malten Kinder 30 mal 30 Zentimeter große Bilder, die als Adventskalender in der ehemaligen Bäckerei am Markt ausgestellt werden sollen.

von Manfred Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nordkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr