Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
40-Tonner im Straßengraben - aufwendige Bergungsarbeiten

Polizeimeldung 40-Tonner im Straßengraben - aufwendige Bergungsarbeiten

"Unspektakulärer Unfall, mit spektakulären Folgen" - so fast Polizeipressesprecher Martin Ahlich die Ereignisse in der Nacht zu Donnerstag zusammen.

Voriger Artikel
Zwischendurch mehr Wasser im Mühlgraben
Nächster Artikel
Der Putz fällt schon von der Decke

Der verunfallte Lkw im Straßengraben.

Quelle: Tobias Hirsch

Bürgeln. Ein 65-jähriger Lkw-Fahrer fuhr mit seinem schwer beladenen Sattelzug auf der B3/B62 aus Marburg kommend in Richtung Norden, als er in einer langgezogenen Rechtskurve plötzlich von der Fahrbahn abkam. Dies passierte an der Abzweigung in Richtung Bürgeln/Ginseldorf/Kassel. Der Lkw steuerte dort links über die Fahrbahnmarkierung und landete, nachdem er eine Böschung hinunter fuhr, im Straßengraben. Der Fahrer blieb bei dem Unfall, der sich in der Nacht zu Donnerstag gegen 1 Uhr ereignete, unverletzt. Da zunächst keine Behinderung für den fließenden Verkehr bestand, erfolgte die Bergung des Lastwagens am folgenden Vormittag.

Die aufwendigen Bergungsarbeiten an der Unfallstelle begannen am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr. Beladen war der Lkw mit zwei Ausgleichsgewichten aus Stahl, die an Baustellen-Kränen befestigt werden, um diese zu stabilisieren. Jedes Teil habe ein Gewicht von 12,5 Tonnen, erläutert Polizeisprecher Martin Ahlich. Deshalb musste eine Spezialfirma mit besonders "schwerem Gerät" anrücken, um den 40-Tonner wieder auf die Straße zu befördern.

Fotos_ Tobias Hirsch

Gegen 13 Uhr waren die Bergungsmaßnahmen an der Unfallstelle beendet. Kurze Zeit später wurde die Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Eine Umleitung war ausgeschildert und Rundfunkwarnmeldungen veranlasst. Durch den Unfall dürfte ein hoher fünfstelliger Gesamtschaden entstanden sein.

von Dennis Siepmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr