Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Zwischen Gaudi und Höchstleistung

Sport-Dies Zwischen Gaudi und Höchstleistung

Leibesertüchtigung der lustigen Art: Marburgs Studenten maßen am Mittwoch ihre Kräfte beim Sport-Dies.

Voriger Artikel
Ausgezeichnete Abiturienten
Nächster Artikel
Zirkus pur am Marburger Messeplatz

„Uuuuaaaaah“ vor malerischer Kulisse: Wer Marburgs stärkster Mann werden wollte, musste riesige Reifen über das Sportgelände wuchten.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Schnell ans andere Ufer der Lahn kraulen, dort auf Ex ein Bier trinken und zurückschwimmen: „Die Elektrolyte, die man beim Hinschwimmen verbraucht, werden sofort wieder aufgefüllt“, erklärt Medizin-Student Ricardo augenzwinkernd.

Beim gestrigen Uni-Sportfest „Sport-Dies“ gabs nicht nur Gaudi-Disziplinen wie die Schwimmstaffel in der Lahn, es wurden auch Höchstleistungen erbracht. So scheiterte Footballspieler Raffael Gordzielik nur ganz knapp an der 200 Kilo-Marke beim Bankdrücken.

 

Trotz des mäßigen Wetters kamen hunderte Studenten zur Leibesertüchtigung ins Unistadion. Von Basketball und Badminton über Leichtathletik und Stockfechten bis hin zum Standardtanz und Bullenreiten – für jeden Sportwilligen war wieder eine Aktivität dabei.

von Nadine Weigel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr