Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Zwei Jahre iPad-Magazin der OP

Jubiläum Zwei Jahre iPad-Magazin der OP

Jeden Abend von Montag bis Freitag um 22 Uhr erscheint das digitale Tagesmagazin mit den besten Geschichten aus der OP auf den iPads hunderter Leser.

Voriger Artikel
Es ist fast soweit: An der B252 kann gebaut werden
Nächster Artikel
Vorzeigeprojekt begeistert den Minister

Jessica Anzalone vom Online-Service-Center der OP steht Ihnen bei technischen Fragen zu den Apps gerne zur Verfügung (apps@op-marburg.de, Tel. 06421-409189).

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Die Oberhessische Presse ist zwar aus Tradition eine gedruckte Zeitung, hat aber die Entwicklung hin zu den neuen Medien erkannt. Deshalb haben wir schon 2010 das iPad-Experiment gestartet. Als erste lokale Tageszeitung Deutschlands waren wir vor zwei Jahren in Apples Appstore mit einer eigenen App vertreten. Aus dem Experiment ist eine Institution geworden. Das digitale Tagesmagazin der OP mit den besten Geschichten aus der Zeitung und den Videos unseres Multimedia-Teams überrascht täglich rund 400 Abonnenten.

Etwas für iPad-Abonnenten der ersten Stunde

In der Welt der Apps, Tablets und Smartphones sind zwei Jahre eine lange Zeit, die Technik ist inzwischen weit fortgeschritten. Zum zweiten Geburtstag des OP-Tagesmagazins bieten wir unseren iPad-Abonnenten der ersten Stunde deshalb an, ihre iPads der Generation 1 gegen das neue iPad mit Retina Display einzutauschen. Retina Display? Ja. Wieder so ein Kunstwort aus Kalifornien: Die deutsche Übersetzung wäre „Netzhaut-Bildschirm“, das würde aber auch keinen Sinn ergeben. Gemeint ist ein Display mit einer außergewöhnlich großen Pixeldichte, die dazu führt, dass das neue iPad Details schärfer darstellen kann. Das ist ein schöner Nebeneffekt bei Fotos, vor allem aber eine bedeutende Verbesserung des iPads als Lesegerät.

Ebenfalls neu im Portfolio von Apple ist das iPad mini. Mit rund 13 mal 20 Zentimetern kann man es bequem in einer Hand halten und in der Handtasche verstauen.

Das Angebot für alle, die noch kein iPad besitzen

Wenn Sie das digitale Tagesmagazin der OP abonnieren, können Sie ein neues iPad oder iPad mini als Prämie mit Zuzahlung wählen. Die Zuzahlung ist davon abhängig, für welches Gerät Sie sich entscheiden. Das iPad mini ist günstiger als sein großer Bruder. Bei beiden gibt es die Versionen Cellular (engl. für Handy) und WiFi.

Der Unterschied zwischen WiFi und Cellular iPads

Mit der Cellular-Version können Sie - einen Datenvertrag mit einem Mobilfunkanbieter vorausgesetzt - unterwegs im Internet surfen und die aktuellen Ausgaben des OP-Tagesmagazins herunterladen. Wie gut das funktioniert, ist davon abhängig, wie gut das Telefonnetz Ihres Mobilfunkanbieters an dem Ort ausgebaut ist, an dem Sie sich befinden. Besonders in ländlichen Regionen und auf Zug- oder Autofahrten kommt es damit häufiger zu Problemen: Man wartet lange, bis die gewünschten Seiten oder Ausgaben auf das Gerät heruntergeladen wurden und manchmal muss der Down-load sogar neu begonnen werden. Die Cellular-iPads können neben dem Mobilfunk auch über ein WLAN-Netzwerk aufs Internet zugreifen.

Der WiFi-Version fehlt im Gegensatz zur teureren Cellular-Version nur das Mobilfunk-Modem. Bevor Sie morgens das Haus verlassen, können Sie das digitale Tagesmagazin und das OP-E-Paper über Ihr WLAN-Netzwerk herunterladen und dann unterwegs auch ohne Internetverbindung lesen und Videos ansehen.

Der Unterschied zwischen Tagesmagazin und E-Paper

Die Oberhessische Presse bietet auf dem iPad nicht nur das spezielle für Tablet-PCs entwickelte multimediale Tagesmagazin an, sondern auch das E-Paper. Das E-Paper ist ein genaues Abbild der gedruckten Zeitung. Darin finden Sie von der Titelseite bis zur Todesanzeige alle Inhalte am gewohnten Ort. Anders als im Tagesmagazin haben Sie dafür keine Videos, keine Zusatzinhalte, Animationen und ein klassisches Zeitungslayout anstatt der auf das iPad optimierten Bedienung des Tagesmagazins.

Das Tagesmagazin ( http://bit.ly/tagesmagazin) und die E-Paper-App ( http://bit.ly/op-epaper) finden Sie in Apples Appstore.

Wenn Sie sich für ein Zweijahresabo der OP entscheiden, können sie gegen Zuzahlung als Prämie ein neues iPad oder iPad mini von der Oberhessischen Presse als Prämie erhalten. Wie hoch diese Zuzahlung ist, richtet sich nach dem iPad-Modell, für das Sie sich entscheiden. Wir bieten Ihnen auch an, das iPad in Raten zu bezahlen.

Kontakt: Anette Balzer, E-Mail: balzer@op-marburg.de, Telefon: 06421-409166. Online-Abokonfigurator: www.op-marburg.de/ipad-abo

von Thomas Strothjohann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr