Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Autobahnbesetzer zahlen

Gericht Zwei Autobahnbesetzer zahlen

Zwei Studenten, die im Mai vergangenen Jahres mit einer Gruppe Demonstranten kurzzeitig den Verkehr auf der Bundesstraße 3a zum Erliegen gebracht hatten, saßen gestern auf der Anklagebank des Amtsgerichts Marburg.

Marburg. Bereits mehrfach hatte es bei Protesten in den vergangenen Jahren ähnliche Blockaden der Stadtautobahn gegeben. Dass sich dabei durchaus verhärtete Fronten gebildet haben, zeigte auch das ungewöhnliche Polizeiaufgebot vor dem Amtsgericht. Letztendlich wurde das Verfahren gegen die beiden Studenten gegen die Zahlung einer Auflage von jeweils 600 Euro eingestellt.

„Es gab eine Schuld, aber keine schwerwiegende“, begründete Richter Dr. Johann Lessing die Entscheidung. „Die Angeklagten haben eingeräumt, dass durch die Blockade eine Gefährdung vorgelegen hat.“ Auf der anderen Seite habe jedoch jeder das Recht, seinen Unmut zu äußern. „Die Demonstrationsfreiheit muss umfassend gewährleistet sein“, so Lessing.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP und schon am Montagabend auf dem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel