Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zuschuss nur für Spirale und Sterilisierung

Aus dem Kreistag Zuschuss nur für Spirale und Sterilisierung

Der Kreistag hat in seiner letzten Sitzung der Wahlperiode am Freitag einen Antrag der Linken in Sachen Verhütungsmitteln für Arbeistlosengeld-II und Sozialgeldbezieher abgelehnt. SPD und CDU sahen keine Notwendigkeit in einer weiteren Regelung.

Voriger Artikel
Noch einmal zanken, dann ist Schluss
Nächster Artikel
Marburger spielt arroganten Schnösel

Die Linke beantragte Kostenübernahme für Leistungsempfänger bei freier Wahl des Verhütungsmittels.

Quelle: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Noch einmal zanken, dann ist Schluss

In der letzten Kreistagssitzung der Wahlperiode gab es am Freitag kaum einen Tagesordnungspunkt, bei dem nicht ­irgendwie der Wahlkampf für die bevorstehende Kommunalwahl mitklang.

mehr
Land übernimmt alle Kosten für Notunterkünfte im Kreis

Das Land Hessen übernimmt sämtliche Kosten, die dem Landkreis Marburg-Biedenkopf beim Aufbau der Notunterkünfte für Flüchtlinge in Kirchhain, Dautphetal und Weimar entstanden sind.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr