Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Zimmerbrand durch Feuerwerkskörper

Marburg Zimmerbrand durch Feuerwerkskörper

Ein Feuerwerkskörper löste in der Nacht zu Neujahr einen Zimmerbrand in der Innenstadt Marburgs aus. Verletzt wurde dabei niemand.

Voriger Artikel
Ruhiger Start ins neue Jahr
Nächster Artikel
Feiern unter 13 Tonnen Schnee

In der Ketzerbach löschte die Freiwillige Feuerwehr Marburg-Mitte in der Nacht zu Neujahr einen Zimmerbrand.

Quelle: Feuerwehr Marburg

Marburg . Bereits vier Minuten nach Mitternacht wurde am Neujahrsmorgen über die automatische Brandmeldeanlage der alten Universität in der Reitgasse ein Brand gemeldet, berichtet der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Marburg-Mitte, Dirk Bamberger. Nur zwei Minuten später war die Wehr in der alten Universität. Die Feuerwehrleute stellten eine „deutliche Verrauchung“ im Dachgeschoss des historischen Gebäudes fest. Diese wurde laut Feuerwehrbericht durch eine Feuerwerksrakete ausgelöst, die dort quergeschlagen sei. Zu einem Brand kam es glücklicherweise nicht - wäre der historische Dachstuhl in Brand geraten, hätten die Folgen unabsehbar sein können.
Folgenreich hingegen war der Querschlag eines Feuerwerkskörpers auf der Ketzerbach der sich noch während der Brandmeldung in der alten Universität ereignete. Der Feuerwerkskörper verursachte einen Zimmerbrand im zweiten Stockwerk eines Wohn- und Geschäftshauses. Die Lösch- und Belüftungsarbeiten zogen sich von ewta 0.20 Uhr bis halb zwei Uhr nachts hin.
Während des Einsatzes in der Ketzerbach wurde von Passanten ein Brand in einer benachbarten Gaststätte am unteren Steinweg gemeldet. Dort war aus unbekannter Ursache Weihnachts- und Winterdekoration in Brand geraten. Innerhalb von Sekunden habe sich der Brand massiv über die Dekoration ausgeweitet, berichteten Augenzeugen. Das Personal der Gaststätte hatte den Brand noch vor Eintreffen des „fußläufigen“ Feuerwehrpersonals mittels eines Feuerlöschers erfolgreich bekämpft. Die brennenden Überreste der Dekoration waren bereits ins Freie gebracht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jahreswechsel
In zahlreichen Regionen Deutschlands wurde in der Silvesternacht Feueralarm gemeldet.

Die Feuerwehr war in der Silvesternacht im Dauereinsatz. In zahlreichen Regionen Deutschlands wurde Feueralarm gemeldet. In den ersten zwei Stunden nach Mitternacht zählte allein die Feuerwehr Frankfurt 51 Brände.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr