Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Zahnmedizin feiert Festakt in Alter Aula

Zum 125-jährigen Bestehen Zahnmedizin feiert Festakt in Alter Aula

Mit einem Festakt in der Alten Aula der Universität feiern am Mittwoch die Zahnmediziner. Zwei Festvorträge stehen dabei im Mittelpunkt des Festakts zum 125-jährigen Bestehen der universitären Zahnmedizin in der „guten Stube“ der Marburger Universität, der Alten Aula

Voriger Artikel
Musik von Bach bis Lennon
Nächster Artikel
Berauschter Lkw-Fahrer hinterlässt Trümmerfeld

Zahnärztin Dr. Barbara Peleska aus der Uni-Zahnklinik hält einen Diamant-Präparierer in der Hand, mit dem man die Zahnhartsubstanz beschleift.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Die beiden Hauptvorträge bieten Aus- und Rückblicke in die Zukunft und die Vergangenheit. Der emeritierte Marburger Zahnmediziner Professor Vitus Stachniss referiert über „Zahnmedizin und Zähne im Wandel der Zeit“. Professor Roland Frankenberger hat das Thema „Zahnmedizin – Quo Vadis?“

Begonnen hatte die Geschichte der Marburger Universitäts-Zahnmedizin im Jahr 1890. Am 18. April dieses Jahres genehmigte der Staat Preußen einen Antrag der Medizinischen Fakultät der Philipps-Universität auf Einrichtung der zahnmedizinischen Klinik.

Seit 1963 am Ortenberg

Dieser Forschungsstätte, dem „Königlich-Zahnärztlichen Institut“, standen anfangs nur drei leere Zimmer zur Verfügung. 125 Jahre später gibt es eine ganze Klinik für Zahnmedizin am Ortenberg. Ursprünglich begonnen hatte das Medizinische Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Uni als zahnärztliches Privatinstitut, wie in der vor 25 Jahren zur 100-Jahr-Feier erschienenen Festschrift nachzulesen ist.

Der Gründer Julius Witzel war der erste akademische Lehrer für Zahnheilkunde in Marburg. Die Räume des neugegründeten Zentrums lagen zunächst in einem Haus im Marbacher Weg 1 sowie in Witzels Privatwohnung in der Ketzerbach 52 a. Im Jahr 1963 wurde dann die Klinik am Ortenberg eröffnet, damals galt sie als eine der modernsten Zahnkliniken in Europa.

Lang ist die Liste der Redner beim Festakt des Marburger Fachs Zahnmedizin am Mittwoch ab 12 Uhr. Nach der Begrüßung durch Professor Roland Frankenberger, den Geschäftsführenden Direktor des Zentrums für Zahnmedizin und Kieferheilkunde, folgen Grußworte durch Uni-Präsidentin Professorin Katharina Krause und Medizin-Dekan Professor Helmut Schäfer.

Grußworte halten auch Professor Harald Renz (Ärztlicher Direktor des Uni-Klinikums Marburg), Irene Bauerfeind-Rossmann (Wissenschaftsministerium), Professorin Bärbel Kahl-Nieke (Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde) sowie Dr. Peter Engel (Präsident der Bundeszahnärztekammer), Dr. Michael Frank (Präsident der Landeszahnärztekammer Hessen), der Marburger Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies sowie Malte Kusch von der Fachschaft Zahnmedizin Marburg.

von Manfred Hitzeroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr