Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Zahl der Impfungen nimmt zu

Masern Zahl der Impfungen nimmt zu

Angesichts der steigenden Masernfälle wird die ­Diskussion um eine von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) geforderte Impfpflicht auch in Marburg lauter. Wie ­sehen das die Experten? Die OP hat sich umgehört.

Voriger Artikel
Vom Steinmahlgang zur Wasserturbine
Nächster Artikel
"Wahrscheinlich bin ich stressfester"

Wird die Masernimpfung in Deutschland zur Pflicht? Angesichts immer wiederkehrender Infek­tionsfälle und beratungsresistenter Eltern wird dies nun diskutiert.

Quelle: Thorsten Richter

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Zahl der Fälle steigt auf elf an

Knapp drei Wochen ist es her, dass ein Elftklässler der Waldorfschule an Masern erkrankt war. Inzwischen haben sich die Masern über mehrere Klassen und Jahrgangsstufen ausgebreitet, so dass aktuell elf Schüler betroffen sind. Dies teilten der Landkreis Marburg-Biedenkopf als zuständige Gesundheitsbehörde und die Marburger Waldorfschule am Montag mit.

mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr