Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Wohnungsbrand in der Ketzerbach

Feuerwehreinsatz Wohnungsbrand in der Ketzerbach

Am frühen Samstagmorgen hat es in einem Wohnhaus in der Ketzerbach in Marburg gebrannt. Verletzt wurde niemand, die Bewohner brachten sich selbst in Sicherheit.

Voriger Artikel
Schokoladenliebhaber und Fußballfan
Nächster Artikel
Das Schönste im Amt: Strahlende Kinderaugen

Am Samstagmorgen hat es in einem Wohnhaus in der Ketzerbach in Marburg gebrannt.

Quelle: Michael Hoffsteter

Marburg. Weil der Rauchmelder angeschlagen hatte, wurde bei einem Wohnungsbrand in der Ketzerbach 52 am Samstagmorgen schlimmeres verhindert. Es wurde nach Angaben der Feuerwehr keiner verletzt. Drei Personen hatten sich in dem Haus aufgehalten und retteten sich ins Freie.

Gegen 7 Uhr war der Zweite Zug der Freiwilligen Feuerwehr Marburg-Mitte alarmiert worden. Die Brandschützer rückten mit zwei Löschfahrzeugen und insgesamt 23 Einsatzkräften aus. Sie mussten sich gewaltsam Zutritt zur brennenden Wohnung verschaffen.

Laut Mitteilung der Polizei sorgte ein technischer Defekt an einem Elektroofen für den Ausbruch des Brandes. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Die Marburger Kriminalpolizei ermittele.

von Katharina Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr