Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Wer ist Chef der Jungen Union?

Wirbel um Vorsitz Wer ist Chef der Jungen Union?

Reissner oder Range? Am 3. Februar wird sich das Bezirks-Schiedsgericht der Jungen Union mit dieser Frage beschäftigen. Es geht um die Frage, wer der rechtmäßige Vorsitzende der Marburger Gruppierung innerhalb der CDU-Nachwuchsorganisation ist.

Voriger Artikel
Gemeinsam für ein neues Marburg
Nächster Artikel
Ein Mobilfunkmast reicht aus

Das Bezirks-Schiedsgericht der Jungen Union beschäftigt sich am 3. Februar mit dem Einspruch von Mathias Range.

Quelle: Tobias Hirsch

Marburg. Klärungsbedarf gibt es, weil im Dezember vergangenen Jahres der aus Gisselberg stammende Hans-Martin Reissner zum Nachfolger von Mathias Range an der Marburger JU-Spitze gewählt wurde. Allerdings erfolgte die Wahl unter kuriosen Umständen, nämlich nachdem die Jahreshauptversamlung in den Räumen der CDU Marburg-Biedenkopf in der Gisselberger Straße offiziell abgebrochen war.

Grund für die Auflösung der Zusammenkunft war seinerzeit die Überfüllung des Raums gewesen, durch die ein ordnungsgemäßer Ablauf der Versammlung nach dem Dafürhalten von Marburgs CDU-Chef Philipp Stompfe nicht mehr gewährleistet gewesen wäre. Das hinderte die zahlreich erschienenen Anhänger Reissners jedoch nicht daran, den 18-Jährigen als neuen Vorsitzenden zu wählen. Gegen diese Wahl legte Range Einspruch bei Schiedsgericht ein.

von Carsten Beckmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr