Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Weiberfasching läutet heiße Phase ein

Karneval in Marburg Weiberfasching läutet heiße Phase ein

Der Marburger Karneval startet jetzt durch: Am Donnerstag ist in Marbach und in Michelbach richtig was los beim Weiberfasching.

Voriger Artikel
Feuerwehr und Hilfspolizei strampeln für Fitness
Nächster Artikel
Ein Dorf wie eine Stadt

Beim Weiberfasching des Festausschusses Marburger Karneval ging es zuletzt immer hoch her. In diesem Jahr findet die närrische Veranstaltung wegen des Umbaus der Stadthalle im Marbacher Bürgerhaus statt. Archivfoto

Quelle: Michael Hoffsteter

Marburg. „Marburg olé“: Das ist in diesem Jahr das Motto der Karnevals-Kampagne des Festausschusses Marburger Karneval. Und deswegen soll es auch bei der Weiberfastnacht an diesem Donnerstag auch fast südländisch hoch hergehen. Die Marburger Närrinnen und Narren müssen allerdings in diesem Jahr vom gewohnten Feierort Stadthalle umziehen, und zwar findet das größte Event des Festausschusses in diesem Jahr im Ausweichort im Bürgerhaus Marbach statt.

An diesem Donnerstag, 27. Februar, ist es dann ab 20.11 Uhr so weit: die Weiberfastnacht des Festausschusses Marburger Karneval geht über die Bühne. Die Fahne des hauptamtlichen Magistrats hält in diesem Jahr als einziger Vertreter des „närrischen Dreigestirns“ aus dem Rathaus Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) aufrecht. Fastnachtsdezernentin Dr. Kerstin Weinbach (SPD) und Bürgermeister Dr. Franz Kahle kommen wegen Terminschwierigkeiten nicht zum Weiberfasching in das Marbacher Bürgerhaus.

Ausdrücklich sind übrigens auch wieder Männer im Publikum zugelassen und auch erwünscht. Doch die närrischen Damen werden wohl auch in diesem Jahr deutlich in der Überzahl sein. Und ihnen wird beim Programm auch einiges geboten, wie Programmdirektor Markus Braun der OP verriet. So wird zu später Stunde kurz vor Mitternacht als letzter Programmpunkt das Männer-Ballett „Aerobic Dream“ aus dem Kreis Gießen für Stimmung sorgen. Als außergewöhnlich kündigte Braun auch den Auftritt einer Musical-Gruppe aus der Karnevalshochburg Köln an, die ein Potpourri aus aktuellen Musicals wie „Stayin‘ alive“ präsentiert. Zahlreiche Auftritte von heimischen Karnevalsgruppen und Tanzgarden runden das dreieinhalbstündige Programm ab. Restkarten gibt es noch bis Donnerstagmittag bei Optik Meertens, Frankfurter Straße 36 oder an der Abendkasse.

n Hoch her geht es beim Weiberfasching im Bürgerhaus des Marburger Stadtteils Michelbach. Neben den eigenen Tanzgruppen der Karnevalsfreunde Michelbach steigt auch Waltraud Schäfer in diesem Jahr wieder in die Bütt und will die Weiber mit ihren Erlebnissen in Paris erheitern. Neben Cocktails und anderen Getränken sowie karnevalistischen Speisen rundet die musikalische Unterhaltung durch die „Gipfelstürmer“ den Abend ab. Alle „Weiber“ (oder weiblich verkleideten Männer), die am Donnerstag noch nichts vorhaben, sind nach Angaben der Veranstalter herzlich eingeladen. Restkarten sind noch im Vorverkauf bei Familie Skott (Telefon 06420/821148) erhältlich. Auch an der Abendkasse werden restliche Karten angeboten.

n Am Freitag, 28. Februar, veranstaltet die Richtsberggemeinde ab 19.11 Uhr im Gemeinschaftszentrum Richtsberg ihre Faschingsveranstaltung. Mitwirkende kommen unter anderem vom Festausschuss Marburger Karneval, dem Damenkomitee und dem Elferrat, der Tanzgarde und den FMK-Kids sowie vielen anderen Gruppen wie den Hansenhäusern oder den Orten­föllern. Die Moderation übernimmt Silvio Weber. Für die Musik ist DJ Lars zuständig.

n Am Samstag, 1. März, findet ab 11.11 Uhr noch ein Trad­tionsevent statt: Es ist die Rathauserstürmung auf dem Marburger Marktplatz, bei der sich die organisierten Narren erneut anschicken, die Macht zu übernehmen.

n Auch in den Lahnwerkstätten Marburg. Industriestraße 14 (Kaufpark Wehrda) findet am Samstag, 1. März, ab 14.31 Uhr eine große Faschingsfeier statt. Neben dem Marburger Prinzenpaar sorgen Tanzgruppen aus Marburg, Gladenbach und Wenkbach für karnevalistische Stimmung.

n Am Rosenmontag, 3. März, findet wieder der Waldtaler Kinderfasching im St. Martin-Haus im Waldtal statt. Einlass ist ab 14.30 Uhr. Bis 17.30 Uhr gibt es Waffeln, Würstchen und Getränke, Musik und Tanzspiele. Veranstalter des Kinderfaschings sind engagierte Bürger aus dem Stadtteil in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilarbeitskreis Waldtal.

n Außerdem wird es am Rosenmontag wieder den großen Rosenmontagsumzug durch die Marburger Innenstadt geben, der am kommenden Montag um 13.33 Uhr an der Frankfurter Straße startet und bis zum Afföller führt.

von Manfred Hitzeroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fotos, Berichte und Infos

Wilde Faschings-Partys haben am Wochenende den gesamten Landkreis erschüttert. Wenn Sie sich auf das grandiose Rosenmontagsfinale einstimmen wollen, werfen Sie einen Blick auf unsere ultimative Narren-Sammlung: Alle Karnevals-Fotos und -Berichte auf einen Blick.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr