Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Weiber an der Macht

Karneval Weiber an der Macht

Die Närrinnen waren gestern los. Auch der Schlips von OP-Lokalchef Till Conrad war nicht mehr sicher.

Voriger Artikel
Entlaufene Hündin braucht dringend Hilfe
Nächster Artikel
Frauenrechte zwischen Revolution und Tradition

Karnevals-Prinzessin Tina I. schritt gestern an Weiberfasching zur Tat und erbeutete mit ihrer Schere den Schlips von OP-Lokalchef Till Conrad als Trophäe. Foto: Thorsten Richter

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. „Festausschuss Helau“, „OP Helau“, „Weiberfastnacht Helau“: Die Stimmung stieg gestern morgen, als der Festausschuss Marburger Karneval mit einer Delegation beim „Vollstreckungsgang“ auch die Redaktion der Oberhessischen Presse besuchte. Prinz Norbert I. und Prinzessin Tina I waren an der Spitze der närrischen Delegation gekommen.

Die Karnevalszeit nähert sich auch in Marburg ihrem Höhepunkt. Am Donnerstagmorgen statteten Prinz Norbert I. und Prinzessin Tina I. zusammen mit ihrem Gefolge der OP-Redaktion einen Besuch ab.

Zur Bildergalerie

„Wir haben schon fast 40 Auftritte in dieser Kampagne gehabt“, verriet der Karnevalsprinz Norbert Sommer. Und bis Aschermittwoch geht es noch einmal mächtig rund für das Prinzenpaar und seinen Hofstaat.

OP-Lokalchef Till Conrad empfing die Narren mit einer Büttenrede, nachdem die Prinzessin seinen Schlips angeschnitten hatte. Anschließend gab es Sekt und Kräppel, und die Narren stimmten ein Karnevalslied an. Danach mussten sie weiter auf ihrer Tour und besuchten soziale Einrichtungen wie das Kerstinheim und das Altenheim am Richtsberg. Abends stand dann der Weiberfasching im Marbacher Bürgerhaus an (Bericht folgt).

von Manfred Hitzeroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fotos, Berichte und Infos

Wilde Faschings-Partys haben am Wochenende den gesamten Landkreis erschüttert. Wenn Sie sich auf das grandiose Rosenmontagsfinale einstimmen wollen, werfen Sie einen Blick auf unsere ultimative Narren-Sammlung: Alle Karnevals-Fotos und -Berichte auf einen Blick.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr