Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Was bleibt vom alten Jahr, was kommt?

Ihre Meinung ist gefragt Was bleibt vom alten Jahr, was kommt?

Die Oberhessische Presse möchte von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wissen, was für Sie im vergangenen Jahr besonders wichtig war - und was Sie sich vom neuen Jahr für Marburg wünschen.

Voriger Artikel
Liebe Leserin, lieber Leser
Nächster Artikel
Einfach mal eine Runde rumkugeln
Quelle: Dorothea Jacob / pixelio.de

Marburg. Es gab im abgelaufenen Jahr viele Ereignisse, die für Marburg besonders wichtig gewesen sind: von der Millionenspende des Ehrenbürgers Dr. Reinfried Pohl an die Stadt Marburg über die explodierten Kosten für den Umbau der Stadthalle bis zum Campus-Baubeginn beim Campus; von der gescheiterten Stellenteilung im Magistrat über den Koalitionskrach in der Altenhilfe bis zum Dauerzoff um die Windkraft; von den Blitzerfallen an der Stadtautobahn über die Dauerbaustellen in der Innenstadt bis zur Debatte um die Sperrung der Elisabethstraße.

Oder war etwas ganz anderes Ihr Ereignis des Jahres? Die Veranstaltungen und das besondere Flair des Grimm-Jahres? Die zunehmende Wohnungsnot in der Marburger Innenstadt? Die neuerliche Rekordzahl an der Marburger Philipps-Universität? Oder die Existenzängste des Traditionsvereins VfB Marburg? Nicht fehlen in der Vorschlagsliste zum Ereignis des Jahres darf die Auseinandersetzung am und ums Universitätsklinikum.

Mindestens ebenso spannend: Was wünschen sich die Marburger von der Kommunalpolitik im neuen Jahr? Wir bitten Sie: Schreiben Sie auf, welche Entscheidungen Sie sich für 2013 wünschen.

Bis zum 11. Januar können Sie, liebe Leserinnen und Leser, uns Ihre Meinung sagen. Bitte benutzen Sie den unten abgedruckten Fragebogen - oder machen Sie online mit unter www.op-marburg.de/jahreswuensche.

Unter allen Einsendern verlosen wir zehn Fotobände „100 Leute - 100 Leben“ , 4 mal 2 Eintrittskatzen für das Cineplex, 2 mal 4 Eintrittskarten für das Aquamar und als Hauptpreis ein Internetradio im Wert von 90 Euro.

Die Oberhessische Presse wird in den kommenden Tagen und Wochen über die Meinungen der Leserinnen und Leser immer wieder berichten. Die große Gesamtauswertung aller Fragebögen lesen Sie in der Ausgabe vom 19. Januar.

von Till Conrad

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr