Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Von Lohra in die Schweiz gereist

Vermisster wieder da Von Lohra in die Schweiz gereist

Ein 87-jähriger Besucher aus Italien hielt von gestern Nachmittag an die Marburger Polizei auf Trab.

Voriger Artikel
Ritterliches Uni-Duell auf der Lahn
Nächster Artikel
Vom Mops zum Mandelkeks

Die Marburger Polizei suchte gestern nach einem vermissten 87-jährigen Italiener. Heute Früh tauchte er in der Schweiz auf.

Quelle: Pixelio, Arno Bachert

Marburg. Der als vermisst gemeldete Mann tauchte glücklicherweise am Morgen unversehrt in der Schweiz wieder auf. Angehörige aus Lohra meldeten den Senior, der sich dort zu Besuch aufhielt, gegen 14.20 Uhr als vermisst. Die Polizei suchte sofort mit einem Hubschrauber und Hunden rund um die Ortschaft nach dem orientierungslosen Mann. Später weiteten die Fahnder die Suche auf das Stadtgebiet von Marburg aus - ohne Erfolg. Heute Morgen dann die gute Nachricht aus der Schweiz: Ein Kurierfahrer sah den leicht verwirrt wirkenden Mann gegen 1 Uhr in Egerkingen in der Schweiz und übergab ihn der Polizei. Wie es der Senior letztendlich bis in die Schweiz schaffte, ist derzeit nicht bekannt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr