Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Vollsperrung der Stadtautobahn

Brennendes Fahrzeug auf der B3 Vollsperrung der Stadtautobahn

Aufgrund eines brennenden Fahrzeug musste die Stadtautobahn heute morgen vorübergehend gesperrt werden.

Voriger Artikel
In 50 Jahren zum gotischen Kernschloss
Nächster Artikel
Stadt hat jetzt zwei „starke Schulen“

Auf der B3 kam es zu eirheblichen Verkehrbehinderungen.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Es passierte beim Wechsel von der rechten auf die linken Fahrspur: Ein 44-jähriger Marburger verlor gestern morgen die Kotrolle über sein Fahrzeug und krachte nach einer kompletten Drehung mit dem grauen Alfa Romeo in die Mittelleitplanke. Anschließend fing das Auto aus bislang unbekannten Gründen Feuer.
Die Polizeistation in Marburg wurde um 8.15 Uhr alarmiert. Die herbeigerufenen Einsatzkräfte sperrten die Unfallstelle auf der B 3 zwischen Marburg-Süd und Gisselberg in Richtung Gießen für etwa eine Stunde. In der Folge bildeten sich lange Fahrzeugschlangen bis in das Stadtgebiet hinein. Nach Angaben von Polizeisprecher Martin Ahlich kam bei dem Unfall niemand zu Schaden.
Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Am Fahrzeug selbst entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden in Höhe von 5 000 Euro.

von Denis Siepmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr