Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Vitos-Park darf bebaut werden

Beschluss im Stadtparlament Vitos-Park darf bebaut werden

Ungeachtet der Tatsache, dass eine Bürgerinitiative am Donnerstag mehr als 3 000 Unterschriften für die Einleitung eines Bürgerentscheids gegen die Bebauung des Vitos-Parks eingereicht hatte, beschloss das Stadtparlament am Freitagabend mit den Stimmen von SPD, Grünen, CDU und FDP den Bebauungsplan für das Vitos-Gelände.

Voriger Artikel
42 Millionen Euro für Schulen und ÖPNV
Nächster Artikel
200 Pakete vom Mann mit der Wollmütze

Das Stadtparlament beschloss am Freitagabend mit den Stimmen von SPD, Grünen, CDU und FDP den Bebauungsplan für das Vitos-Gelände.

Quelle: Ruth Korte

Marburg. Damit erlaubt das Marburger Parlament den Bau von Sozialwohnungen an der Stelle des Roteichenwalds an der Ecke Cappeler Straße/Friedrich-Ebert-Straße. Eine Aussprache zu diesem seit Monaten strittigen Punkt fand am Freitag nicht statt.

Das Parlament muss aber noch darüber entscheiden, ob der Antrag der 3.000 Marburger auf einen Bürgerentscheid zur Zukunft des Vitos-Parks zulässig ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr