Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
„Vielversprechend“: Stadt „prüft“ Lösungen

Schranke am Obermarkt „Vielversprechend“: Stadt „prüft“ Lösungen

Die Schranke am Obermarkt, auf Höhe des Standesamts, steht wieder dauerhaft offen. Die Stadt teilte mit, dass sie nach anderen Lösungen suche, um den Bereich Mainzer Gasse/Steingasse/Ritterstraße vom Pkw-Verkehr freizuhalten.

Voriger Artikel
Anwohner-BI kritisiert Ortsbeirats-Beschluss
Nächster Artikel
Kritik an Radführung auf Kreuzung

Eigentlich sollte die Schranke am Obermarkt die Zufahrt in Richtung Ritterstraße versperren.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Eigentlich sollte sie der Verkehrsberuhigung dienen, nachdem entsprechende Verbotsschilder schlicht ignoriert wurden. Für die verschließbare Schranke haben Anwohner, DBM und Rettungsdienste einen Schlüssel.

Seit Jahren aber ist die Schranke zunehmend Opfer von Vandalismus. Zeitgenossen, die sich Zutritt (oder Zufahrt) zu dem gesperrten Bereich verschaffen wollen, knacken immer wieder schlicht das Schloss, um die Schranke zu öffnen.

Anwohner forderten die Stadt immer wieder auf, Abhilfe zu schaffen. Die reparierte zwar regelmäßig das Schloss der Schranke, schaffte es aber nicht, den oder die Urheber zu identifizieren.

„Nach vielen Versuchen, dem Vandalismus an der Schranke entgegen zu wirken, zeichnet sich eine vielversprechende Lösung ab“, schrieb die Stadt nun an einen Anwohner. Diese erfordere allerdings Zeit, da die Einbauteile individuell angefertigt werden müssen. „Bis zum Einbau wollen wir nach den bisherigen Erfahrungen von einer erneuten Reparatur der Schranke absehen“, hieß es weiter in dem Schreiben.

Was genau unter der angedeuteten Lösung zu verstehen ist, darüber schweigt die Stadt sich noch aus. „Es werden derzeit verschiedene Varianten als Alternative zur jetzigen Schrankenlösung geprüft“, teilte Tina Eppler von der Pressestelle mit. „Daher ist eine konkretere Auskunft zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht möglich.“

von Till Conrad

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr