Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Vertrauliche Geburt für Mütter in Not

Neues Gesetz Vertrauliche Geburt für Mütter in Not

Verzweifelte Mütter, die ungewollt schwanger geworden sind, dürfen seit dem 1. Mai ihre Babys auch anonym oder unter falschem Namen zur Welt bringen - ohne dabei auf die Hilfe eines Arztes oder der Behörden verzichten zu müssen.

Voriger Artikel
Neue Konflikte durch Friedensverträge
Nächster Artikel
Die Rechtschreibreform wird volljährig

Ein Babyschnuller hängt an einem Ast auf dem Parkplatz vor dem Mutter-Kind-Zentrum in Marburg. Frauen können neuerdings anonym ärztliche Hilfe bekommen und das Kind in einer Klinik zur Welt bringen – legal.

Quelle: Thorsten Richter
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr