Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Urteil wird am Mittwoch erwartet

„Bremsspur-Prozess“ Urteil wird am Mittwoch erwartet

Der Prozess, bei dem zwei Marburger nach einer Schlägerei vor der Kneipe „Bremsspur“ wegen Körperverletzung mit Todesfolge angeklagt sind, geht am Mittwoch voraussichtlich in die letzte Runde.

Voriger Artikel
Streikende Lokführer legen Berufsverkehr lahm
Nächster Artikel
Staatliches Schulamt Marburg von Schließung bedroht

Im Wehrdaer Weg, wo sich die Schlägerei ereignete, gedachten im August 2010 Marburger des Opfers.

Quelle: Archiv

Marburg. Gerechnet wird damit, dass vor dem Marburger Landgericht die Plädoyers gehalten werden und ein Urteil fällt.

Unterdessen wurde am Dienstag der Prozess gegen einen 56-Jährigen, der im April 2010 seine 39-jährige Frau in Marburg erstochen hatte, fortgesetzt.

Im Mittelpunkt des Verhandlungstages am Dienstag stand die Aussage des Sachverständigen, der von den Aussagen des Angeklagten ihm gegenüber berichtete.

von Heiko Krause

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Bremsspur“-Prozess

Gab es Versäumnisse in den Ermittlungen zum „Bremsspur-Prozess“? Die Mutter von Samuel F., der im August an den Folgen einer Prügelei vor der Kneipe „Bremsspur“ verstorben war, wirft einige Fragen bezüglich der Ermittlungsarbeit auf.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr