Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Adventskalender von Terra Tech

Ursachen von Flucht vor Ort bekämpfen

Dr. Yousif Thomas Mirkis ist chaldäisch-katholischer Erzbischof von Sulaimaniyya und Kirkuk im Nordirak. Seine Flüchtlingshilfe wird vom Marburger Hilfswerk Terra Tech unterstützt. Auch OP-Leser ­können helfen.

In einer Sammelstelle im Nordirak werden Hilfsgüter für die Flüchtlingsarbeit des chaldäischen Bischofs Dr. Yousif Thomas Mirkis ­gesammelt. Mit dem Kauf des Terra-Tech-Kalenders unterstützt man ein Hilfsprojekt im Nordirak.

© Terra Tech

Marburg. Dr. Yousif Thomas Mirkis macht das, was die europäischen Regierungen schon seit Monaten fordern: die Ursachen der Flüchtlingskrise vor Ort bekämpfen, den Menschen in ihrer Heimat eine Perspektive geben. „Wir können nicht 17 Millionen Syrer aufnehmen“, umschreibt Immanuel Jacobs von Terra Tech die Situation.

Dr. Yousif Thomas Mirkis hat in den kurdischen Städten Sulaimaniyya und Kirkuk Flüchtlingslager aufgebaut, die leider noch immer notwendig sind. Hier finden Jesiden, Christen und Muslime Schutz, die entweder vor dem Bürgerkrieg in Syrien oder vor den Terrorgruppen des IS geflohen sind.

Diözese hat Häuser und Wohnungen angemietet

Der Erzbischof betreut mit seinen Helferinnen und Helfern 400 Familien in Kirkuk und 600 Familien in Sulaimaniyya. Darüber hinaus hat die Diözese Häuser und Wohnungen angemietet und grundsaniert.
Hier sind vor allem junge Familien und Jugendliche sowie Studenten, die keinen Familienanschluss haben, untergebracht.

Dadurch ermöglicht es Dr. Mirkis etwa 260 jungen Menschen aus Syrien, an der Universität von Kirkuk zu studieren, 200 weitere Jugendliche aus Syrien können in der Eine-Million-Einwohner-Stadt, der sechstgrößten des Irak, eine Schule besuchen. „Schwierig und kostenintensiv ist zudem die medizinische Versorgung der Flüchtlinge, ganz besonders von Schwerkranken und Menschen mit Behinderung“, berichtet Jacobs.

Hinter jedem Türchen verbergen sich Preise

Auch hier versucht Erzbischof Mirkis mit seinem Team so vielen Menschen zu helfen, wie nur irgend möglich. Terra Tech unterstützt die Arbeit des Erzbischofs schon seit längerem.  Durch den Verkauf des traditionellen Adventskalenders hoffen Jacobs und Eberhard Völzing, einen Reinerlös von 55 000 bis 60 000 Euro in die Hilfslager von Dr. Mirkis fließen zu lassen.

Wie seit vielen Jahren bietet Terra Tech in Zusammenarbeit mit der Oberhessischen Presse einen Adventskalender an. Er ist zum Preis von fünf Euro ab sofort in allen Geschäftsstellen und Agenturen der OP zu haben.
Das Prinzip: Hinter jedem Türchen des Adventskalenders verbergen sich zahlreiche Preise. Jeder Kalender ist mit einer Nummer versehen, die im Glücksfall für einen der 24 Adventstage unter notarieller Aufsicht gezogen wird.

Gewinn-Nummern ab 1. Dezember in der OP

Sind die Zahl auf dem Kalender und die gezogene Nummer für einen der Preise identisch, so hat der Besitzer des zugehörigen Kalenders den Preis gewonnen. Die jeweiligen Gewinn-Nummern mit dem entsprechenden Preis sind ab 1. Dezember in der OP und ab 14 Uhr im Internet unter www.op-marburg.de zu finden. Der Kalender hat, wie in den Vorjahren, eine Auflage von 20 000 Stück.

Dank zahlreicher Sponsoren gibt es diesmal etwa 1 600 Preise zu gewinnen, die erstmals einen Gesamtwert von 108 000 Euro haben – das ist noch einmal eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr, als es Preise für mehr als  99 800 Euro gab.

Unter den Gewinnen sind unter anderem Reisen (zum Beispiel eine Rhein-Holland-Kreuzfahrt), Flachbildfernseher, Tablet-PC, Wellnesswochenenden, Konzertkarten etwa für den Tigerpalast, die Alte Oper oder den Musikantenstadl, Tankgutscheine, Einkaufsgutscheine, Smartphones, Trikots des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München und nicht zuletzt Überraschungskoffer mit wertvollen Inhalten.
Alle Preise sind von – überwiegend heimischen – Sponsoren gestiftet, sodass der gesamte Erlös der Kalender in das Hilfsprojekt von Terra Tech fließen kann.

von Till Conrad


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Mmmm, wie das duftet! Das Rezept für diesen saftigen Stollen finden Sie unten im Text. Foto: Hartmut Berge Besser Esser

Christstollen: Ein Gebäck fürs ganze Jahr

Als die OP Mike Schmidt in der Backstube besucht, riecht es nach Rosinen und Mandeln. Der 39-Jährige macht das, was seine Vorfahren schon vor rund 180 Jahren in der Vorweihnachtszeit praktizierten: Er backt Stollen. mehrKostenpflichtiger Inhalt

In 12 Schritten zum perfekten ChriststollenGalerie   



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Adventskalender von Terra Tech – Ursachen von Flucht vor Ort bekämpfen – op-marburg.de