Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ulrich Rausch geht, Jürgen Muth kommt

Ortsbeirat Marbach Ulrich Rausch geht, Jürgen Muth kommt

Nach 19 Jahren im Ortsbeirat Marbach streicht Dr. Ulrich Rausch die Segel - Jürgen Muth heißt sein Nachfolger.

Voriger Artikel
Bakterien vermehren sich in Fresszellen
Nächster Artikel
Für faire Löhne und mehr Solidarität

Der neue Ortsbeirat: Dr. Gabriela Laufenberg (CDU), Dr. Barbara Froehlich (Grüne), Manfred Inerle (SPD), Jürgen Muth (CDU/FDP), Christine Hellkötter-Backes (SPD), Ursula Schneider (Grüne), Jörg Weiershäuser (CDU), Helmut Inerle (SPD) und Wilfried Wüst (FDP).

Marbach. Neun Sitze hat das Gremium, das in den nächsten fünf Jahren mit folgende Sitzverteilung tagt: vier Sitze hat die CDU/FDP-Gemeinschaftsliste, drei die SPD und zwei die Grünen. „Schwarz-Gelb“ stellt in den kommenden Jahren auch den Ortsvorsteher. Das ergab die konstituierende Sitzung des Ortsbeirats Marbach. Bei der Wahl setzte sich Jürgen Muth (CDU/FDP) gegen Christine Hellkötter-Backes (SPD) durch - mit sechs zu drei Stimmen.

Die Wahl leitete Dr. Ulrich Rausch. Im Alter von 68 Jahren verlässt das SPD-Mitglied Marbachs politische Bühne nach 19 Jahren Ortsbeiratsmitgliedschaft. Er hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. „Nach so vielen Jahren war es an der Zeit, zu gehen. Aber mein Amt hat mir sehr viel Freude gemacht. Ansonsten wäre ich auch gar nicht so lange dabei geblieben“, betonte Rausch. Sein Nachfolger sagte: „Ich mache das aus freien Stücken, weil mir die Arbeit im Ortsbeirat einfach Spaß macht.“

Die Spitze des Ortsbeirats hat zwar gewechselt, die politischen Themen nicht. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass infrastrukturelle Debatten auch die nächsten fünf Jahre dominieren werden. Es ging um Nachfragen für Bauland, Baumaßnahmen und Verkehrsentlastung - insbesondere im Hinblick auf die Emil-von-Behring-Straße.

Zur stellvertretenden Ortsvorsteherin wurde Dr. Barbara Froehlich (Grüne) gewählt und ihre Parteikollegin Ursula Schneider erhielt alle neun Stimmen bei der Wahl zur Schriftführerin.

von Benjamin Kaiser

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr