Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Überfall auf Autowaschanlage

Polizeimeldung Überfall auf Autowaschanlage

Am Donnerstagnachmittag überfiel ein Unbekannter eine Waschstraße in Wehrda. Die Polizei sucht nach dem Täter.

Voriger Artikel
Verdächtiger Koffer sorgt für Straßensperrung
Nächster Artikel
Stillstand bei Buga und B3-Tunnel
Quelle: Symbolbild

Wehrda. Gegen 14.10 Uhr betrat der Räuber die Autowaschanlage in der Straße "Am Kaufmarkt" und bat den Kassierer etwas Geld zu wechseln, teilt die Polizei mit. Der Mann nahm zunächst an, dass der Unbekannte die Münzen für den Saugautomaten benötige. Als er sein Portemonnaie öffnete, griff ihm der Räuber "unvermittelt an den Kragen und riss ihm gleichzeitig die als Kasse dienende Geldtasche aus der Hand", heißt es in der Pressemitteilung. In dem nun folgenden Gerangel habe der Täter dann ein Messer gezogen und die Herausgabe der Banknoten gefordert.

"Nachdem das Opfer ihm eine bisher nicht bekannte Menge an Bargeld überließ, rannte der Räuber davon", teilt die Polize mit. Kurz darauf sei eine schwarze BMW-Limousine an dem Gelände vorbeigefahren. Ob diese Beobachtung jedoch in Verbindung mit dem Überfall steht, ist derzeit nicht bekannt.
Laut Beschreibung war der Räuber etwa 185 cm groß, zwischen 35 und 40 Jahre alt und von breitschultriger und schlanker Statur. Er hatte kurzrasierte dunkle Haare und einen Drei-Tage-Bart. Zur Tatzeit trug er eine helle
Jeanshose sowie ein weißes T-Shirt. Er sprach Deutsch mit einem leichten Akzent. Nach Einschätzung des Opfers ist der Täter türkischer oder kurdischer Abstammung.

 Die Kriminalpolizei sucht Zeugen und fragt:
   - Wer hat den Überfall am Donnerstagnachmittag in der Waschstraße beobachtet?
   - Wer kann Angaben zur Identität des bisher unbekannten Räubers machen?
   - Wo ist die beschriebene Person vor dem Überfall oder auf seiner anschließenden Flucht aufgefallen?
   - Wer kann  Angaben zu einer schwarzen BMW-Limousine machen, die am Donnerstag, gegen 14.10 Uhr im Bereich der Waschstraße umher fuhr?

  •    Hinweise erbittet die Polizei in Marburg unter der Telefonnummer 0 64 21 / 40 60.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr