Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Überall schnellstens informiert

E-Paper-App der OP Überall schnellstens informiert

Seit etwas mehr als einer Woche ist die neue App für das ePaper der Oberhessischen Presse für Android und iOS auf dem Markt. Die Nutzer sind durchweg begeistert.

Voriger Artikel
Weimar und Kirchhain zahlen nicht
Nächster Artikel
„Krieg löst
 keine Probleme“

OP-Mitarbeiter Niklas Holz (links) überreichte OP-Leser Torsten Bamberger sein neues Tablet als Prämie für das ePaper-Abonnement. Foto: Thorsten Richter

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Ob in Marburg, Frankfurt oder Singapur: Die elektronische Ausgabe der Oberhessischen Presse ist nun unterwegs schnell und bequem zu lesen. Möglich macht dies ein neues Anwendungsprogramm, englisch application software, kurz App genannt.

Die neue App für das ePaper der OP ist kaum auf dem Markt und schon findet es riesiges Interesse. Das zeigen die vielen Downloads und Rückmeldungen, die täglich bei der OP eingehen.

Nutzbar ist sie auf allen Smartphones und Tablets. Wer auf Apple setzt, das mit dem Betriebssystem iOS arbeitet, benötigt einen iTunes- beziehungsweise einen App-Store-Account (Apple-ID). Dort den Suchbegriff „OP EPAPER“ eingeben, die App herunterladen und installieren. Genauso unkompliziert verfahren Nutzer von Geräten mit dem Android-Betriebssystem, sie benötigen einen Play-Store-Account, dort suchen sie ebenfalls nach „OP EPAPER“ und laden die App herunter. Unabhängig vom Betriebssystem melden sich alle Nutzer mit ihren Abo-Zugangsdaten an. Dank der neuen OP-ePaper-App ist die komplette Ausgabe im Nu aufs jeweilige Gerät gespielt und bietet in hoher Auflösung allerlei neue Features. Von denen wissen bereits viele Leser der digitalen Ausgabe zu berichten.

Nach der Nachtschicht gut informiert nach Hause

Wie etwa Torsten Bamberger, der jetzt sein neues Tablet als Prämie für ein ePaper-Abonnement in Empfang nahm. „Von dem Angebot bin ich total begeistert“, sagt der Gladenbacher. Er liest die OP sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem Tablet. „Es läuft alles prima, sagt er. Da die jeweilige Ausgabe ab 2 Uhr verfügbar ist, kann er während der Pausen in der Nachtschicht bereits die OP lesen. Und er erfährt sehr früh die Gewinnzahlen für den Terratech-Adventskalender. „Ich komme jetzt gut informiert zu Hause an“, freut er sich.

Der Kirchhainer Klaus Wieczorek nahm ebenfalls ein Tablet als Abo-Prämie in Empfang. Er wertet das neue ePaper als großen Schritt nach vorne.

Auch die Bewertungen im Google Play-Store zeugen von großer Begeisterung bei den Nutzern der App. Die durchschnittliche Bewertung der Anwendung liegt bei 4,6 - wobei 5,0 die Höchstwertung ist. Nutzer Robert Kolsch schreibt zu seinen fünf Sternen, die er für die App vergeben hat: „Die App funktioniert richtig gut. Auf dem Tablet super gut zu lesen. Selbst auf dem Smartphone noch gut zu gebrauchen.“ Dr. Thomas Bucks Bewertung fällt ähnlich aus: „Die App funktioniert absolut perfekt, sowohl auf dem Tablet als auch auf dem Smartphone. Die herausvergrößerten Bereiche sind gestochen scharf lesbar, und gleichzeitig bleibt auch die Übersicht über die gesamte Zeitung erhalten.“ Und Dieter Gruen schreibt: „Endlich ist die OP ohne lange Ladezeiten und Abbrüche lesbar. So muss Zeitunglesen online sein.“

Wer noch kein Abonnent ist, kann die digitale Ausgabe der Oberhessischen Presse zwei Wochen kostenfrei testen.

E-Mail an apps@op-marburg.de oder Telefon 06421/409166.

von Hartmut Berge und Katharina Kaufmann-Hirsch

Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Ich bin schon bei OP online registriert, weiß aber mein Passwort nicht mehr. Wie kann ich ein neues bekommen?

Wer sein Passwort zur Anmeldung für das ePaper der OP nicht mehr hat oder weiß, kann einfach eine E-Mail schreiben an osc@op-marburg.de mit den Abo-Daten und bekommt ein neues Passwort mitgeteilt. Wer seine App aktualisiert, sollte sich zuvor noch den Benutzernamen notieren, das macht die Zuordnung für ein neues Passwort einfacher.

Kann ich als Nicht-Abonnent auch einzelne Ausgaben in der App kaufen?

Ja. Mit der neuen App können über den Google-Play-Store wie auch den App-Store von Apple entweder einzelne Ausgaben oder Abos bestellt werden. Um sich alle Abo-Vorteile zu sichern, empfehlen wir eine Direktbestellung bei der OP.

Ich habe die App aktualisiert und alle alten Ausgaben sind weg. Dennoch ist das Datenvolumen hoch. Wie kommt das?

Wenn ein Update für die App geladen wird (nur bei iOS möglich), legt sich dieses über die Daten. Diese sind dann zwar nicht mehr sichtbar, aber im Speicher noch vorhanden. Empfehlung: Die neu geladene App nochmals löschen und abermals installieren. Dann sind auch die alten Daten verschwunden und nehmen keinen Speicherplatz weg.

Sie haben auch noch Fragen zur App, die hier nicht auftauchen? Weitere Infos rund um die neue App gibt es im Internet unter www.op-marburg.de/mobil und am Telefon unter 06421/409166. Übrigens: Wer bis zum 18. Dezember 2015 ein ePaper-Abo bestellt, bekommt die Tablet- oder Smartphone-Prämie garantiert noch bis Weihnachten geliefert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr