Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Turnergarten erstrahlt in neuem Glanz

Turnergarten Turnergarten erstrahlt in neuem Glanz

Seit 100 Jahren steht der Turnergarten an der Ecke Sybelstraße/Lutherstraße in Marburg. Jetzt erstrahlt das Gebäude und sein Innenleben in neuem Glanz.

Voriger Artikel
Chemie-Gebäude und Parkdeck in Bau
Nächster Artikel
Im Veruntreuungsfall sind noch viele Detailfragen offen

Alt trifft neu: Der frisch sanierte Saal des Turnergartens mit der erweiterten Bühne.

Quelle: Sonja Lecher

Marburg. Am Montag übergaben die Stadt, die GeWoBau Marburg als Bauleitung, Architektin Waltraud Mechsner-Spangenberg und Restauratorin Ulrike Höhfeld den Turnergarten an die Emil-von-Behring-Schule. Innerhalb von 14 Monaten sanierten die Beteiligten das Gebäude nach neuen Sicherheitsstandards denkmalgerecht. Mit 1,6 Millionen Euro sind die Kosten allerdings größer als die ursprünglich von der Stadt veranschlagte 1 Million Euro. Zuschüsse kommen aus Mitteln des „Sonderinvestitionsprogramms Schulen“ des Landes Hessen, das Landesamt für Denkmalpflege steuert 200.000 Euro bei.

Die Sanierung sei zu 90 Prozent an heimische Handwerksbetriebe vergeben worden, hob Vaupel hervor. „Wir wollen den Turnergarten in seiner ursprünglichen Form erhalten, aber das ist immer nur eingeschränkt möglich“, sagte er mit Blick auf die neue Brandschutzleiter, die an der Außenwand des Gebäudes angebracht wurde.

von Sonja Lecher

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP und bereits am Dienstagabend ab 22 Uhr auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr