Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Türkin nach der Wahl: „Wir passen hier nicht mehr rein“

Erdogan spaltet die Türken Türkin nach der Wahl: „Wir passen hier nicht mehr rein“

Die islamisch-konservative Partei AKP geht bei den Kommunalwahlen in der Türkei als Sieger hervor – und mit ihr Regierungspräsident  Recep Tayyip Erdogan. Twitter und You­tube sind weiterhin gesperrt – die Kritik an der Erdogan-Politik verstummt deswegen nicht. Drei Türkinnen melden sich zu den Kommunalwahlen in ihrer Heimat zu Wort. 

Voriger Artikel
"Die Deutschen kamen, um zu töten"
Nächster Artikel
Uni-Türme werden gesprengt

Gemeinsam mit ihrer Tochter verfolgt die 45-jährige Intensivkrankenschwester aus Marburg die Berichterstattung über die Wahlergebnisse in ihrer türkischen Heimat.

Quelle: Marie Lisa Schulz

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Korruptionsskandal
In Ankara haben Regierungsgegner gegen Recep Tayyip Erdogan demonstriert.

Im Korruptionsskandal in der Türkei haben zahlreiche Menschen in der Hauptstadt Ankara gegen die islamisch-konservative Regierung demonstriert.

  • Kommentare
mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr