Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter

Navigation:
Trauer um Altkanzler Schmidt

Helmut Schmidt ist tot Trauer um Altkanzler Schmidt

Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt ist tot. Der Sozialdemokrat starb am Dienstagmittag im Alter von 96 Jahren in seiner Heimatstadt Hamburg.

Voriger Artikel
Ein unerwarteter Besuch steht bevor
Nächster Artikel
14 Millionen Euro für Sanierung

Helmut Schmidt wurde im Februar 2007 vom Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps-Universität Marburg mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet.

Quelle: Thorsten Richter

Hamburg/Marburg. Schmidt war von 1974 bis 1982 als Nachfolger von Willy Brandt Bundeskanzler. In der Großen Koalition führte er von 1967 bis 1969 die SPD-Bundestagsfraktion und war danach Verteidigungs- und Finanzminister. Den Hamburgern blieb Schmidt auch als tatkräftiger Innensenator während der Sturmflut von 1962 im Gedächtnis.

Schmidt gehörte dem Bundestag bis 1987 an. Seit 1983 war er Mitherausgeber der Wochenzeitung "Die Zeit". Er schrieb zahlreiche Bücher und reiste für Vorträge um die Welt. Auch im hohen Alter waren seine Meinung und sein Rat gefragt und geschätzt. Schmidt erhielt zahlreiche Auszeichnungen.

In Marburg war Helmut Schmidt im Februar 2007 vom Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps-Universität mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet worden. „Das der Aufklärung verpflichtete Fach Philosophie erkennt in Helmut Schmidt den Philosophen im Politiker“, hieß es unter anderem in der Begründung für die Auszeichnung. Nach der Ehrenpromotion hielt Helmut Schmidt die Christian Wolff-Vorlesung 2007 zum Thema: „Gewissen und Verantwortung des Politikers“.

von Anna Ntemiris und unserer Agentur

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr