Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Tränen der Angst im „Missen“-Camp

Anwärterinnen verlassen Ägypten Tränen der Angst im „Missen“-Camp

Seit Donnerstag halten sich die 24 Anwärterinnen auf den Titel „Miss Germany“ in Ägypten auf. Unter ihnen sind auch zwei junge Frauen aus dem Landkreis: Natalia Prokopenko und Kübra Dincer kehren nun früher heim als geplant.

Voriger Artikel
Teilnehmerrekord bei OP-Schulprojekt
Nächster Artikel
Wohnhaus wird Raub der Flammen

Die 24 schönsten Frauen Deutschlands werden in Ägypten auf die Wahl zur „Miss Germany“ vorbereitet. Unter ihnen auch „Miss Mitteldeutschland“ Kübra Dincer aus Stadtallendorf und „Miss Hessen“ Natalia Prokopenko aus Marburg. Von den Unruhen in dem arabischen Land haben die „Missen“ nur im Fernsehen etwas mitbekommen, trotzdem kehren sie nun früher zurück.

Quelle: dpa

Hurghada. Von den Unruhen in Ägypten bekommen sie nichts mit. Das einzige Problem, das Natalia Prokopenko und Kübra Dincer haben, ist der Wind am Strand von Aldiana.

„Es ist sehr windig, aber die Sonne scheint und es ist wunderschön – wir würden am liebsten hierbleiben“, sagt Natalia Prokopenko und lacht. Genauso entspannt wie Prokopenko – die amtierende „Miss Hessen“ aus Marburg – sieht auch die „Miss Mitteldeutschland“ Kübra Dincer ihre Lage in Ägypten. Gegenüber der OP bestätigt die Stadtallendorferin am Telefon, dass sie von den politischen Unruhen in dem arabischen Land im Badeort Aldiana Makadi Bay nichts mitbekomme.

Die beiden jungen Frauen aus dem Landkreis halten sich seit Donnerstag in einer Hotelanlage in der Nähe des besonders bei Deutschen beliebten Touristenzentrums Hurghada auf. Zusammen mit 22 anderen Schönheitsköniginnen werden Prokopenko und Dincer auf die Wahl der „Miss Germany“ vorbereitet, die am 12.Februar im Europapark Rust stattfindet.

von Nadine Weigel

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe der OP und bereits am Dienstagabend auf Ihrem iPad.

Kennen Sie die schöne Natalia Prokopenko? Hier sehen Sie sie im OP-Video:

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr