Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Teurer Abend für 31-Jährigen

Marburg Teurer Abend für 31-Jährigen

Den Sonntagabend dürfte ein 31-jähriger Marburger vermutlich nachhaltig in Erinnerung behalten. Der Abend brachte ihm gleich mehrere Strafanzeigen wegen Beleidigungen, Sachbeschädigung, Widerstand und Verstoß gegen das Waffengesetz ein, wie die Polizei mitteilt.

Voriger Artikel
Marktfrühschoppen mit 700 Besuchern
Nächster Artikel
Vom Bootsrennen bis zum Feuerwerk

Marburg . Die Polizei musste Pfefferspray einsetzten, um einen Angriff des sichtlich alkoholisierten und mit einem Teleskopschlagstock bewaffneten Mann auf die Polizei abzuwehren. Gegen 22 Uhr beleidigte der Mann eine Anwohnerin am Richtsberg und schlug mit dem Schlagstock die Scheibe einer Haustür ein. Die Polizei fahndete und überprüfte ihn knapp 30 Minuten nach den Taten. Dabei reagierte der 31-jährige sofort aggressiv und ging verbal mit Beleidigungen und körperlich auf die Polizei los. Erst der Einsatz des angedrohten, von ihm aber ignorierten Pfeffersprays beruhigte die Situation. Der Alkotest zeigte später mehr als 1,2 Promille.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr