Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Terrorfahndung im Kreis angekommen

124 Personen überprüft Terrorfahndung im Kreis angekommen

Im Nachgang zu den Terrorvorfällen in Paris finden auch im Landkreis Fahrzeugkontrollen statt. An drei Einsatzorten nahm die Polizei am Donnerstag 124 Personen unter die Lupe. Dabei gab es eine Festnahme. 

Voriger Artikel
Kurzschluss war der Auslöser
Nächster Artikel
Camp-Kapazität in Cappel wird erhöht

Ein Symbolbild: Bundespolizisten mit Maschinenpistolen kontrollieren an der Autobahn 44 bei Aachen Fahrzeuge.

Quelle: Federico Gambarini

Landkreis. Der Aufwand einer Schleierfahndung sei höher, als der einer normalen Verkehrskontrolle, erklärt Polizeisprecher Martin Ahlich. An den Kontrollpunkten in Marburg, Biedenkopf und Stadtallendorf wurde die örtliche Polizei deswegen von Bereitschaftspolizisten unterstützt. 93 Fahrzeuge wurden am Donnerstag angehalten, beziehungsweise näher untersucht. Dabei wurde ein Mann verhaftet, der zur Abschiebung gesucht wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr