Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Telefone in Wehrda bleiben stumm

Kabelschaden Telefone in Wehrda bleiben stumm

In großen Teilen des Marburger Stadtteils Wehrda bleiben seit Dienstagmittag die Festnetztelefone stumm. Nach Informationen der OP wurde bei Baggerarbeiten ein Hauptkabel beschädigt.  

Voriger Artikel
"Großes Herz für kleine Leute"
Nächster Artikel
TV Europabad 
wendet Aus ab

Wegen eines Kabelschadens bleiben in großen Teilen Wehrdas seit Dienstagmittag die Telefone stumm.

Quelle: Katharina Kaufmann-Hirsch

Wehrda. Betroffen sind private Haushalte, ebenso Arztpraxen, Geschäfte, Dienstleistungsunternehmen, produzierende Betriebe und auch das Diakoniekrankenhaus. Festnetztelefone funktionieren nicht, die Menschen haben keinen Zugang zum Internet. Firmen können ihre Daten nicht verschicken. Ruft man gestörte Anschlüsse an, ertönt das Besetztzeichen.

Die Telekom konnte bis Dienstagnachmittag noch keine Auskunft darüber geben, welches Ausmaß der Netzausfall hat. Die Reparaturarbeiten können sich nach Auskunft der Störungsstelle bis Mittwochnachmittag hinziehen. Die Stromversorgung von wichtigen Handy-Funkmasten ist offenbar nicht betroffen.

Wir informieren Sie an dieser Stelle über die neuesten Entwicklungen. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr