Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Tausende in der Oberstadt

Marburger Frühling Tausende in der Oberstadt

Bei sonnigem Frühlingswetter kamen mehrere Tausend Menschen am Sonntag in die Oberstadt zum vom Marburger Stadtmarketing veranstalteten „Marburger Frühling“.

Voriger Artikel
Kämpfer gegen Gewohnheits-Rassismus
Nächster Artikel
OB schließt Privatisierungen aus

Künstler Andy Snatch jongliert am Marktplatz mit brennenden Fackeln.

Quelle: Tobias Hirsch

Marburg. Pünktlich zum Wochenende hatte sonniges Wetter eingesetzt, sodass der „Marburger Frühling“ seinem Namen alle Ehre machte. Unter anderem auch deshalb waren die Straßen der Oberstadt sowohl am Samstag als auch Sonntag durchgehend gut gefüllt. Bei frühlingshaften Temperaturen schlenderten die Menschen durch die Gassen und genossen die Atmosphäre.

Marburger Frühling. Foto: Tobias Hirsch

Zur Bildergalerie

Zahlreiche Kleinkünstler sorgten gestern für die entsprechende Unterhaltung - ob mit Jonglage, Artistik, Theater, Komik oder Musik. Die Darsteller erhielten für ihre Einlagen viel Applaus von den Zuschauern. Wie in den vergangenen Jahren wurden auch diesmal wieder 4000 Narzissen an die Besucher verteilt. Der Bücher- und Plattenflohmarkt im Kfz und die Fahrradbörse in Weidenhausen rundeten das Programm ab.

Händlerflohmarkt kommt gut an

Wer nicht gerade eine der vielen Shows begutachtete, bummelte in den Geschäften oder widmete sich dem leiblichen Wohl. Vor den Eiscafés in der Oberstadt bildeten sich teilweise lange Schlangen.

Erstmals gab es in diesem Jahr den „Händlerflohmarkt“ am Samstag, bei dem die Ladenbetreiber ihre Waren vor den Geschäften anboten. Stadtmarketingkoordinator Jan-Bernd Röllmann berichtete dazu gestern von einem positiven Feedback der Händler. Aber auch insgesamt sei der Marburger Frühling ein „super gelungenes Fest“ gewesen. „Wir haben den Samstag so gut bespielt, wie noch nie und das wurde dann vom Sonntag noch getoppt“, sagte Röllmann. Von einigen Geschäftsinhabern sei ihm zugetragen worden, dass der Ansturm „wie früher beim Winterschlussverkauf“ gewesen sei. Zudem habe man die beiden Tage über „sehr viele Leute mit Taschen von den Geschäften“ durch die Oberstadt gehen sehen. Die Händler seien hochzufrieden mit den Umsätzen. „Es war ein rundum gelungenes Wochenende“, so Röllmanns Fazit.

von Peter Gassner

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr