Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Taschendiebe stehlen in zwei Bussen Geldbörsen

Taschendiebe unterwegs Taschendiebe stehlen in zwei Bussen Geldbörsen

Bereits am 23. Mai trieben Taschendiebe in der Linie 7 ihr Unwesen und stahlen einer 49-jährigen Frau aus dem Rucksack Bargeld und Ausweispapiere.

Marburg. Die Polizei berichtete am 25.Mai darüber. Nun schlug ein Dieb am Freitagnachmittag, 27.Mai, in der Linie 5 auf der Fahrt vom Taubenweg in Richtung Hauptbahnhof zu. Zwischen 13.20 Uhr und 13.35 Uhr stieg an der Haltestelle Ahrens ein etwa 50 Jahre alter Mann in den gut gefüllten Bus. Der südländisch wirkende Verdächtige trug eine Jacke über dem linken Arm und stellte sich neben eine 22-jährige Studentin aus Marburg, berichtete die Polizei. Als die Frau später den Reißverschluss ihrer Handtasche öffnete, bemerkte sie den Verlust der Geldbörse mit Ausweispapieren und einer geringen Menge Bargeld. Die Handtasche stand während der Busfahrt auf einem Koffer direkt vor ihr. Von dem mutmaßlichen Taschendieb fehlt jede Spur. Er ist zirka 1,70 Meter groß, hat grau melierte Haare und war komplett schwarz gekleidet. Um Hinweise bittet die Polizei in Marburg, Telefon 06421- 4060. Die Polizei weist nochmals darauf hin: Taschendiebe lieben das Gedränge. Tragen Sie daher Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper. Hand- und Umhängetaschen sollten immer verschlossen auf der Körpervorderseite getragen oder unter den Arm eingeklemmt werden. Weitere Hinweise können Interessierte im Internet unter www.polizei-beratung.de nachlesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel