Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Totschlagsprozess

Student bedauert Tötung

Am ersten Verhandlungstag hat ein 27-jähriger Student zugegeben, einen anderen Studenten erstochen zu haben. Aus Notwehr, sagt die Verteidigung.

Der Angeklagte (Zweiter von rechts) mit seinen Verteidigern Sascha Marks (von rechts), Axel Wöller und Wolfgang Burghardt.

© Foto: Nadine Weigel

Marburg. "Vorweg möchte ich mein Bedauern zum Ausdruck bringen", sagte der Pharmaziestudent an die Eltern des Getöteten gewandt. Der 27-Jährige gab anschließend zu, einen damals 20-Jährigen mit einem Messer tödlich verletzt zu haben.

In der Nacht vom 12. Oktober vergangenen Jahres war es zu einer Auseinandersetzung mehrer Beteiligter vor einer Kneipe am Schuhmarkt in der Oberstadt gekommen. In deren Verlauf hatte der Angeklagte ein Messer aus der Tasche gezogen und den 20-jährigen Studenten mit einem Stich ins Herz tödlich verletzt. Der angeklagte Verbindungsstudent war zu diesem Zeitpunkt erheblich alkoholisiert. Vor dem Landgericht Marburg räumte er am heutigen Montagmorgen erhebliche Erinnerungslücken ein. Seine drei Verteidiger plädieren auf Notwehr. Der Getötete habe den 27-Jährigen mit der Stange eines Straßenschildes angegriffen.

Der Prozess ist auf zehn Verhandlungstage angesetzt. 29 Zeugen sollen vernommen werden.

Weitere Informationen folgen.

von Nadine Weigel


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Jubiläum




Wünsche




Terra-Tech




Lokschuppen-Sanierung

Lokschuppen-Sanierung: Sollten Marburger über die Umsetzung eingereichter Projektangebote abstimmen dürfen?

Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die Transfers im Landkreis




Die OP-Serien

Eine Vergleichsstudie zwischen Marburg und Osnabrück hat die Wirksamkeit von Karies-Präventionsprogrammen in Marburger Schulen bewiesen. Foto: dpa Kariesprophylaxe

Marburger Schüler haben die besseren Zähne

Marburg nimmt beim Kampf gegen Karies eine Vorreiterposition ein. Dies beweist eine Studie von Professor Klaus Pieper, Leiter der Abteilung Kinderzahnheilkunde der Marburger Zahnklinik. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik




  • Sie befinden sich hier: Totschlagsprozess – Student bedauert Tötung – op-marburg.de