Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Streit zwischen Schülern endet mit Schnittverletzung

Emil-von-Behring-Schule Streit zwischen Schülern endet mit Schnittverletzung

Zwei verletzte Schüler und ein Polizeieinsatz – das ist die Bilanz eines Streites, der auf dem Schulhof der Emil-von-Behring-Schule in Marburg eskalierte. Der Zwischenfall ereignete sich bereits am Montag in der großen Pause.

Voriger Artikel
Mensch und Tier auf Tuchfühlung
Nächster Artikel
Regen legt Telefonleitungen lahm

Zu einem Polizeieinsatz kam es am Montag auf dem Schulhof der Marburger Emil-von-Behring-Schule, wo ein Streit zwischen Schülern eskaliert war.

Quelle: Arno Bachert/pixelio.de

Marburg. „Zwei Schüler haben sich gestritten, ein dritter wollte schlichten“, berichtete Klaus Schäfer, kommissarischer Leiter der Schule gegenüber der OP. In der Folge zog ein 15-Jähriger ein Kartoffelschälmesser aus der Tasche und verletzte seinen 14-jährigen Gegenüber und dessen ebenfalls 15-jährigen Helfer. Beide trugen leichte Schnitt- und Stichwunden davon und wurden im Krankenhaus behandelt.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern laut Polizei an. Der zunächst festgenommene, polizeilich unbekannte Täter sei nach Rücksprache zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft Marburg nach Abschluss aller notwendigen polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen worden.

„Wir sind schockiert und setzen uns intensiv mit dem Geschehen auseinander“, betonte Schäfer. Er habe das Kollegium zu einer Konferenz für den kommenden Montag eingeladen und die Eltern und Erziehungsberechtigten in einem Brief über die Ereignisse informiert, um Gerüchten vorzubeugen. "Das Schüler streiten ist ja nicht per se etwas Negatives", sagte Schäfer. Es gehe vielmehr darum, wie sie streiten. Das sei auch in den Schulklassen nach dem Vorfall diskutiert worden.

von Katharina Kaufmann-Hirsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr