Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt erwartet mehr als 1.000 Gäste

Neujahrsempfang Marburg Stadt erwartet mehr als 1.000 Gäste

Die Stadt Marburg hat diesmal für ihren Neujahrsempfang mehr Zusagen als in den vergangenen Jahren bekommen. Mehr als 1.000 Gäste wollen am Samstag in die Stadthalle kommen.

Voriger Artikel
Universität plant Nachnutzung der Augenklinik
Nächster Artikel
Hochwasser-Lage im Kreis weitgehend entspannt

Bereits beim vergangenen Neujahrsempfang der Stadt Marburg war die Stadthalle gut gefüllt. Diesmal werden noch mehr Gäste erwartet.

Quelle: Archivfoto

Marburg. Die Rede des Oberbürgermeisters Egon Vaupel (SPD) soll diesmal etwas kürzer ausfallen als im vergangenen Jahr. Der OB hat sich eine Redezeit von „weniger als eine Stunde“ zum Ziel gesetzt, wie seine persönliche Referentin Brigitte Bohnke auf Anfrage der OP erklärte.

Auch wenn Vaupel etwas weniger reden wird, so darf er wahrscheinlich mehr Hände schütteln: Es haben sich diesmal mehr als 1.000 Gäste für den Neujahrsempfang angemeldet. Die bevorstehende Kommunal- und Oberbürgermeisterwahl ist für die Parteien willkommener Anlass zum Präsentieren. Aber auch andere Vertreter aus dem öffentlichen Leben nutzen den Empfang zum „Sehen und Gesehenwerden“ und/oder zum zwanglosen Gespräch.

von Anna Ntemiris

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP und schon am Donnerstag auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr