Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Stadt erwartet Andrang auf Volksfest

3-TM Stadt erwartet Andrang auf Volksfest

Am Freitag beginnt das Stadtfest „3 Tage Marburg“, für das Ralf Henkel. Bis einschließlich Sonntag werden Dutzende Bands auf mehreren Bühnen in der Stadt Konzerte geben. Am Sonntag haben zudem die Geschäfte im Stadtzentrum von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
Intuitives Bauern-Wissen soll helfen
Nächster Artikel
Regen reißt Loch in Robert-Koch-Straße

Am Freitag beginnt das Fest "3 Tage Marburg", für das Ralf Henkel sein acht Meter hohes Bungee-Trampolin im Schloßpark aufgebaut hat.

Quelle: Tobias Hirsch

Marburg . Mehr als 1000 Musiker, Akrobaten, Tänzer und Sänger, 60 Bands, neun Bühnen und 300 Kunsthandwerker auf sieben Märkten: Das Marburger Stadtfest an diesem Wochenende. Der traditionellen Auftakt findet am Freitag um 18 Uhr statt.

Dann eröffnet Oberbürgermeister Egon Vaupel (SPD) im Beisein von Magistrat und kostümierten Drachenbootfahrern die 17. Festauflage mit dem Fassbieranstich und dem Freibierausschank. Anschließend wird gemeinsam das Stadtfestlied „Let‘s celebrate“ gesungen bevor die VfL Big Band die Fanfare spielt. Ein weiteres Highlight ist um 23 Uhr das traditionelle Musikfeuerwerk der Crew Kasseler Phönixx-Feuertheater. Am Samstag beginnt der Drachenbootcup um 10 Uhr mit dem Kopf-an-Kopf-Rennen der Marburger Parteien.

Regenschirm am Samstag nicht vergessen

„Es ist ein friedliches Familienfest“, sagte Regina Linda, Leiterin des Ordnungsamtes, das bestens vorbereitet auf den Besucherandrang sei. Besondere Vorkehrungen seien nach den positiven Erfahrungen aus den vergangenen Jahren aber nicht getroffen worden.
Ungewiss ist, ob Petrus seinen Teil zum Gelingen des Festes beiträgt. Das Wetter werde insgesamt launisch, aber immerhin wieder angenehm warm, so Stadtfest-Meteorologe Jürgen Vollmer. Einen Regenschirm sollten Besucher vor allem am Samstag mit im Gepäck haben, um auf der sicheren Seite zu
sein.

  • Autofahrer müssen am Wochenende Sperrungen rund um die Oberstadt beobachten. Besucher von „3 Tage Marburg“ sollten ihre Fahrzeuge auf dem Parkplatz Am Krekel, dem Parkplatz Willy-Mock-Straße, Parkplatz Georg-Gaßmann-Stadion oder Messeplatz abstellen. Von dort ist Buspendelverkehr eingerichtet worden, der die Besucher in die Innenstadt bringt.
  • Der Steinweg und der obere Rote Graben werden von Samstag (6 Uhr) bis Sonntag (20 Uhr) gesperrt. Lutherstraße und Gisonenweg sind am Freitag ab 18 Uhr bis Samstag 5 Uhr, am Samstag von 18 bis 0 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr nur für Anlieger der Lutherstraße, Schwerbehinderte mit Parkausweis, den Schlossbus sowie Taxen und Mietwagen befahrbar. An der Einmündung Untergasse/Hirschberg bestehen Sperrungen von Freitag ab 16 Uhr bis Samstag, 5 Uhr und von Samstag (10 Uhr) bis Sonntag (20 Uhr). Ausgenommen davon sind nur Anlieger bis zum Kornmarkt. Die Linie 10 fährt von Freitag, 16 Uhr bis Sonntag, 20 Uhr nicht über den Marktplatz sondern über den Wilhelmsplatz in Richtung Rotenberg.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr