Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Sprinter-Fahrer begeht Fahrerflucht

Kollision auf Stadtautobahn Sprinter-Fahrer begeht Fahrerflucht

Zwei Leichtverletzte forderte ein Unfall am Samstag kurz vor Mitternacht auf der B3 bei Ausfahrt Marburg-Süd.

Voriger Artikel
Vaupel wirbt für seinen letzten Haushalt
Nächster Artikel
Flic Flac: Artistik auf Weltklasse-Niveau

Eines der beteiligten Unfallautos musste nach dem Zusammenstoß am Samstag gegen Mitternacht abgeschleppt werden. Die Stadtautobahn war wegen der Aufräumarbeiten rund zwei Stunden gesperrt.

Quelle: Florian Gaertner

Marburg. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei löste der Fahrer eines weißen „Mercedes Sprinter“-Lieferwagens die Karambolage aus. Er kam aus Richtung Gießen und wechselte auf Höhe der Ausfahrt Marburg-Süd ohne Blinker von der rechten auf die Linke Fahrspur, um einen Hyundai zu überholen.  Mit dem Spurwechsel zwang der Sprinter-Fahrer den Fahrer eines Volvo zum Ausweichmanöver. Der Volvo prallte mit dem Hyundai zusammen und touchierte dann die Leitplanke.

Dabei hatten die Insassen der Pkw großes Glück: Ein Auto war laut Polizei mit vier, das andere mit fünf Personen besetzt. Die Beifahrerin im Volvo, eine 21-jährige Wettenbergerin, und die Beifahrerin im Hyundai, eine 55-jährige Uelzenerin wurden leicht verletzt.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 15 000 Euro. Der „Sprinter“-Fahrer beging Unfallflucht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr