Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Sport und Spaß beim Stadtfest

„3 Tage Marburg“ beginnt Sport und Spaß beim Stadtfest

Mit einer Trompeten-Fanfare der VfL-Big-Band aus den Fenstern des Rathauses wird am Freitag um 18 Uhr das 18. Stadtfest „3 Tage Marburg“ eröffnet.

Voriger Artikel
Kleinere Knochenteile gefunden
Nächster Artikel
Attac tagt in Marburg

Beim Start von „3 Tage Marburg“ wird der Marburger Marktplatz mit feiernden Menschen gut gefüllt sein.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Anschließend folgt der Fassbieranstich durch Oberbürgermeister Egon Vaupel. Beim traditionellen Freigetränkeausschank durch Magistrat und Veranstalter gibt es auch alkoholfreies Bier und Wasser. Ab 19 Uhr lädt die VfL-Big-Band unter dem Motto „Crossover“ zu einer klingenden musikalischen Weltreise ein.

Das Stadtfest bietet nicht nur ein reichhaltiges Kulturprogramm (siehe OP von gestern), sondern auch Sport und Spaß. Die sportliche Attraktion bei „3TM“ ist wieder das größte Drachenbootrennen in Mittel- und Nordhessen.
Um den Pharmaserv-Drachenbootcup kämpfen dieses Jahr 44 Mannschaften mit 924 Aktiven, teilt der veranstaltende „Marbuch-Verlag“ mit. Die Fans der einzelnen Teams können ihre Lieblinge gebührend von der Tribüne an der Mensa anfeuern.

Der Sonntag im Schlosspark gehört ganz den Kindern. Artisten zeigen Tricks und Artistik. Der aus dem Fernsehen bekannten Zauberer, Comedian und Artist Sune Pedersen entführt die Zuschauer in eine Welt spannender Artistik und einfallsreicher Magie.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr ist die Islamische Gemeinde Marburg wieder beim Stadtfest vertreten: Anlässlich des  islamischen Fastenmonats  Ramadan  lädt sie alle  Mitbürger zum Marburger Ramadanzelt auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz ein.

Ab 14 Uhr am Freitag und jeweils ab 11 Uhr am Samstag und Sonntag haben alle Interessierten die Gelegenheit, sich über die islamische Gemeinde und den Ramadan zu informieren. Zur Zeit des Sonnenuntergangs, also des Fastenbrechens um 21.38 Uhr, sind die Besucher zum gemeinsamen Essen eingeladen.

Nicht nur die Märkte in der Innenstadt und im Schlosspark laden zum Flanieren ein: Die Geschäfte in der Innenstadt sind bei „3TM“ am Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Auch am Samstag werden viele Geschäfte bis 20 Uhr offen sein.
Wegen des erwarteten großen Besucherandrangs empfehlen Stadt und Veranstalter den Besuchern, das Park-and-ride-Angebot der Stadtwerke zu nutzen. Nicht nur dieser kann bei der 18. Auflage des Stadtfestes kostenlos genutzt werden. Das Angebot gilt von Freitag bis Sonntag für alle Stadtbuslinien und Anruf-Sammel-Taxis.

Mehr zum Programm des Stadtfestes auf www.marbuch-verlag.de/3tm

 
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr