Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Spies erhält „Wünsche-Oberbürgermeister“

Kinder- und Jugendparlament Spies erhält „Wünsche-Oberbürgermeister“

Der Stadtverordnetensitzungssaal war gut gefüllt: Kinder und Jugendliche tauschten sich über das aktuelle politische Geschehen im Landkreis aus und diskutierten über ihre Anträge an die Kommunalpolitik.

Voriger Artikel
Welt betet für Kubas Frauen und Kinder
Nächster Artikel
Angeklagte bestreiten Handy-Diebstahl

Manuel Greim überreichte Dr. Thomas Spies den „Wünsche-Oberbürgermeister“.

Quelle: Pascal Ertl

Marburg. Doch zuerst stellte sich der für die Nachwuchs-Parlamentarier noch persönlich unbekannte Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies vor. „Ich habe genauso angefangen wie ihr“, sagte er. Er sei schon vor 40 Jahren Oberstufensprecher an der Martin-Luther-Schule gewesen. Die Kinder und Jugendlichen stellten dem SPD-Politiker viele Fragen. Dann überreichten sie den „Wünsche-Oberbürgermeister“, eine selbst gebastelte Figur, die vor der Neuwahl entstand und Wünsche an den zukünftigen Amtsträger und dessen Politik enthalten. Spies freute sich über das Geschenk: „Trotzdem muss man natürlich immer vorsichtig sein, was man verspricht.“ Er wünscht sich „aufmüpfige Parlamente“ und plädierte an die Parlamentsmitglieder, ihre Rolle als Interessenvertretung einer bestimmten Bevölkerungsgruppe ernst zu nehmen.

Einige Mitglieder des Parlaments berichteten von vergangenen Veranstaltungen wie dem Besuch bei den Stadtwerken, dem Neujahrsempfang oder dem Hessischen Partizipationspreis. Die Vorstände widmeten sich der Vorstellung des Jugendförderungs-Programms.

Das Kinderjugendparlament hat jüngst 1125,32 Euro Spenden eingenommen, die nun für ausländische Projekte und Initiativen im Landkreis ausgegeben werden.

Für die folgenden Anträge stimmten die Abgeordneten:

  • Mobilität/Busfahrkarten für geflüchtete Kinder und Jugendliche, die langfristig in Marburg bleiben.
  • Neue Fahrradständer mit Dächern für die Elisabethschule.
  • Unterstützung des Schülerband-Open-Airs mit einer Summe von 250 Euro.

von Pascal Ertl

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr