Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Spende von 1.000 Euro für Eismaschine im Alpinum

Lions Club und Bachchor spenden Spende von 1.000 Euro für Eismaschine im Alpinum

Der Freundeskreis Neuer Botanischer Garten ist auf Spenden angewiesen, um den Betrieb in der bisherigen Form auf den Lahnbergen aufrecht zu erhalten und die kostbaren Naturschätze zu pflegen.

Voriger Artikel
Hohe Ehrung aus Venezuela für Marburger Feuerwehr
Nächster Artikel
Polizei schnappt Randalierer

Spendenübergabe am Titanenwurz: Benno Möller, Vorsitzender des Marburger Bachchores (von links), Lions-Club-Präsident Wolfram Kühn, Elisabeth Bohl vom Freundeskreis, Mario Seidel vom Lions-Club und Kurt Schmidt vom Botanischen Garten.

Quelle: Nadine Weigel

Marburg. Ein Teilerlös aus dem Benefizkonzert, das der Lions Club Marburg-Lahn gemeinsam mit dem Marburger Bachchor vor mehreren Wochen in der Lutherischen Pfarrkirche veranstaltet hatte, geht an den Neuen Botanischen Garten auf den Lahnbergen.

Der Lions Club Marburg-Lahn spendete 1.000 Euro an den Freundeskreis des Botanischen Gartens.

Elisabeth Bohl, Vorsitzende des Freundeskreises, erklärte, dass mit dem Geld eine Eismaschine angeschafft werden soll. Eine Eismaschine, die nicht für Speiseeis gedacht ist, sondern für die Herstellung von Schnee: Dieser sei für Hochalpenpflanzen im Alpinum nötig.

„Das Alpinum in Marburg ist das größte Alpinum nördlich der Alpen“, erklärte Elisabeth Bohl.

„Der Botanische Garten ist eine Oase für viele Marburger. Es kann und darf nicht sein, dass es hier Defizite gibt“, sagte Mario Seidel, bisheriger Präsident des Lions-Club Marburg-Lahn. Seit Sonntag ist nun Wolfram Kühn Präsident.

von Anna Ntemiris

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr