Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Spannende Geschichten, wo man sie nicht vermutet

Persönlich Spannende Geschichten, wo man sie nicht vermutet

Wie im falschen Film kam sich Björn-Uwe Klein vor, als er im Jahr 2014 als Reporter einer Gerichtsverhandlung in Marburg beiwohnte. Dabei saß er nur im falschen Raum.

Voriger Artikel
Roter Lichtregen und fulminante Blitze
Nächster Artikel
Ein Jahr als Hessentags-Maskottchen

Marburg. „Anfangs war noch alles stimmig für mich: Es ging um Drogen, der Angeklagte kam aus dem Ostkreis. Aber es ging um eine viel, viel größere Menge sichergestellter Drogen als man mir gesagt hatte. Da fiel mir auf, dass ich mich im Raum geirrt hatte. Ich blieb sitzen und berichtete dann eben über diese Verhandlung - der Fall war einfach spektakulär“, erinnert sich Klein.

Regelmäßig berichtet der 28-Jährige über das lokale, wirtschaftliche und kulturelle Geschehen aus dem ganzen Landkreis. Für den Lehramtsstudenten ist die freie Mitarbeit bei der OP mehr als nur ein Job neben der Uni. „Für mich liegt der Reiz der Arbeit darin, dass auch die auf den ersten Blick unscheinbaren Dinge bei näherem Hinsehen sehr lebendig und aussagekräftig sein können. Geschichten, die es wert sind, erzählt zu werden, findet man immer wieder da, wo man sie nicht vermutet“, sagt Klein.

Gerade bereitet er sich auf sein Erstes Staatsexamen vor. Sein Studium zielt zwar auf den Einstieg ins Lehramt ab - eine journalistische Berufstätigkeit kann sich Klein aber auch vorstellen. „Aber eins nach dem andern“, sagt der 28-Jährige und schmunzelt.

Name: Björn-Uwe Klein

Alter: 28 Wohnort: Bad Laasphe

Familienstand: ledig

Heute: Lehramtsstudium Deutsch, Politik und Wirtschaft

Bei der OP seit: 2009

Werdegang bei der OP: Praktikum, jetzt Freier Journalist für verschiedene Ressorts

Text/Foto: Lisa-Martina Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr