Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Sonne zaubert ein Lächeln aufs Gesicht

Frühling Sonne zaubert ein Lächeln aufs Gesicht

Endlich! Der Winter, der zumindest in Marburg kein typischer Winter war, ist vorbei. Heute übernimmt der Frühling laut Kalender endgültig das Regiment.

Voriger Artikel
Frankfurter Chaostag wirkt nach
Nächster Artikel
Ambulante Versorgung im 
Kreis soll verbessert werden

Marburg. Mit etwas Glück bleibt das Wetter zum kalendarischen Frühlingsanfang noch so schön wie in den vergangenen Tagen. Am Samstag wird sich der „Lenz“ dann voraussichtlich etwas zurückziehen und es könnte sogar regnen. Aber ab Sonntag, wenn der „Marburger Frühling“ zur Hochform aufläuft, wird die Sonne wieder vom Himmel lachen – aber so warm wie zuletzt dürfte es vorerst nicht mehr werden. Aktivitäten im Freien steht dennoch nichts mehr im Wege. Die Menschen in unserer Region sehnen sie herbei, wie unsere Umfrage auf dieser Seite zeigt.

Bewegung an der frischen Luft tut dem Körper gleich mehrfach gut. Das Sonnenlicht kurbelt nicht nur die Vitamin-D-Produktion an, sondern befördert auch die Bildung des Glückshormons Serotonin. Und: Wer sich sportlich betätigt, verbessert die Durchblutung und aktiviert die Abwehrzellen. Wer regelmäßig trainiert, senkt automatisch seinen Pegel an Stresshormonen.

Bewegung hilft übrigens auch gegen Frühjahrsmüdigkeit. Sie resultiert daraus, dass sich unser Organismus nach den langen Wintertagen komplett umstellen muss. War die Winterzeit von wenig Licht, kalorienreicher Ernährung und wenig Bewegung geprägt, braucht unser Stoffwechsel einige Zeit, um sich auf die veränderten Bedingungen einzustellen.

von Michael Arndt und Ina Tannert (Umfrage)

Zurück zur Übersicht

Umfrage

„Ich freue mich absolut auf den Frühling, wenn die Sonne wärmer wird und die Natur erwacht. Ich werde wieder mehr spazieren gehen und dabei das gute Wetter genießen.“

Martin Oberrauch, 48 Jahre, gerade aus Südtirol nach Marburg gezogen

„Oh ja, ich freue mich schon riesig darauf, wieder an der Lahn zu sitzen und unter freiem Himmel Sport machen zu können.“

Florian Wenner, 24 Jahre, Student aus Marburg

„Die Sonne kommt raus, man bekommt bessere Laune. Ich bereite mich in nächster Zeit nur noch auf den Abschluss in meinem Studienfach Amerikanistik vor, werde auf dem Balkon in der Sonne sitzen und lernen. Der Versuchung, raus in das schöne Wetter zu gehen muss ich dann widerstehen.“

Birthe Ast, 29 Jahre, Studentin aus Marburg

„Ich freue mich auf jeden Fall auf den Frühling. Als Gastwirt alleine schon berufsbedingt, die Gäste lieben es, in der Sonne zu sitzen. Aber auch persönlich und trotz Heuschnupfen genieße ich die Sonne, das Lebensgefühl im Frühling und mit Freunden draußen zu sein.

Michael Klawitter, 51 Jahre, Gastwirt, aus Marburg

„Ich lechze nach jedem Sonnenstrahl. Im Frühling bin ich nur noch draußen. Ich halte mich stets fit, bewege mich, gehe viel spazieren und das am liebsten im Frühling.“

Renate Strehle, 64 Jahre, Rentnerin aus Marburg

„Ich freue mich sehr auf diese Zeit, wenn alles grünt und blüht. Ich werde oft auf der Terrasse, dem Balkon oder der Bank vor dem Haus in der Sonne sitzen und mit der ­Familie grillen.“

Regina Debus, 77 Jahre, Rentnerin aus Wallau

„Ja, ich freue mich sehr. Im Frühling wird das Licht einfach anders, schöner, die ­Sonne hat mehr Kraft. Im Frühling Joggen zu gehen, ist einfach angenehmer als im Winter“.

Rebecka Zinser aus Marburg

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr